ELE Emscher Lippe Energie

Barmenia Versicherungen - Gerhard Kummerow - Tel. 02045/408716

Immobilien Thiemann - Tel. 02041/94381

Bedachungen Friedrich Koch - Tel. 02041/22192

RSL

FZ FORZA

   

16. Dezember 2011

Eine fast unlösbare Aufgabe

- – - Regionalliga: BBG empfängt den FC Langenfeld – - – Top-Favorit wird in Bestbesetzung erwartet – - -

BBG Regionalliga-Saison 2011/12Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) empfängt am Samstag (18 Uhr) in der Regionalliga West den FC Langenfeld in der Sporthalle an der Berufsschule. Dabei wartet auf die Mannschaft von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker eine fast unlösbare Aufgabe. Vor der Saison galt der ehemalige deutsche Mannschaftsmeister aus dem Rheinland als Liga-Favorit Nummer eins. Das Spitzenspiel ging allerdings gegen die Reserve des Bundesligisten TV Refrath verloren, so dass sich Langenfeld derzeit nur auf Rang zwei der Regionalliga-Tabelle wiederfindet.

Was die Sache für die Badminton-Gemeinschaft eher schwerer als leichter macht, wie Matthias Kuchenbecker erklärt: “Langenfeld hat als Parole ausgegeben, jetzt jedes Spiel möglichst hoch zu gewinnen und nichts liegen zu lassen”, weiß der Spielertrainer. Die jüngsten Ergebnisse der Langenfelder – 7:1 gegen Bonn-Beuel und 8:0 gegen Hohenlimburg – zeugen davon. Denn am Ende könnte das Spielverhältnis den Ausschlag im Aufstiegskampf mit Refrath geben. “Einen Punkt zu holen wird sehr, sehr schwierig”, sagt Kuchenbecker.

Thomas KuchenbeckerDie Nummer eins der BBG erwartet Langenfeld in Bestbesetzung, das heißt mit ihren ausländischen Spitzenspielern Claudine Barnig (Luxemburg), Maxime Moreels (Belgien), Anton Kaisti (Finnland) und Ryan McCarthy (England). Dazu kommen die deutsche Nationalspielerin Fabienne Deprez und Routinier Mike Joppien. “Im Kader gibt es eigentlich keinen Schwachpunkt”, ist Kuchenbecker beeindruckt.

So will der Spielertrainer mit seiner jungen Mannschaft vor allem Wettkampfpraxis für die wichtigen Spiele der Rückrunde sammeln. “Wir wollen uns gut präsentieren und das Beste aus uns rausholen.” Aktuell rangiert die BBG auf dem Nichtabstiegsplatz sechs mit einem Punkt Vorsprung vor dem STC BW Solingen II und dem 1. BC Beuel II. Der Klassenerhalt ist das Ziel.

Thomas ist wieder dabei

Positiv für das Spiel gegen Langenfeld ist, dass der Kader der BBG erstmals seit langem komplett ist. Nach längerer Krankheitspause wird Thomas Kuchenbecker am Samstag wieder in der Regionalliga aufschlagen. Weiterhin sollen Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Thorsten Kunkel, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank und Marcel Sommerfeld für die BBG auf die Felder gehen.

ELE Emscher Lippe Energie GmbHAuch wenn es mit einem Punktgewinn am Samstag in der Berufsschulhalle schwierig wird, so will die BBG ihre Zuschauer so kurz vor dem Fest zumindest anderweitig “beschenken”. Jeder Zuschauer erhält durch die Unterstützung der ELE Emscher Lippe Energie, dem Hauptsponsor der Badminton-Gemeinschaft, als Dank für die Unterstützung ein kleines Präsent.

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

0 Kommentare

15. Dezember 2011

Keine Jahresabschluss-Fahrt am Sonntag

Die Jahresabschlussfahrt am Sonntag (18. Dezember) nach Winterberg muss aufgrund von Schneemangel leider vorerst ausfallen.

Sie soll aber im Januar oder Februar nachgeholt werden – falls die Verhältnisse es dann zulassen. Fabi und Jörn werden dann rechtzeitig einen neuen Termin bekanntgeben.

0 Kommentare

14. Dezember 2011

Unentschieden verpasst

- – - Jugend II und Schüler verlieren knapp – - -

Jugend-Bezirksliga: BBG J II – 1. BV Mülheim J II 3:5.

BBG Jugend IIDie zweite Jugend der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verpasste an ihrem 9. Spieltag einen Punktgewinn nur knapp. Marvin Retzlik und David Semrau siegten kampflos im 2. Herrendoppel. Die weiteren Punkte steuerten Marvin Retzlik im 3. Herreneinzel sowie Jonas Schwarz und Frederike Paß im Mixed bei.

Frederike Paß und Julia Jäger (Damendoppel) und David Semrau (2. Herreneinzel) konnten den Verlängerungssatz jeweils nicht für sich entscheiden. So wurde ein Remis knapp verpasst.

Schüler-Verbandsliga: BBG – Union Lüdinghausen 3:5.

Knapp musste sich auch die Schüler-Mannschaft der BBG geschlagen geben. Gegen die Talente des Bundesligisten Lüdinghausen punkteten Jan Phillip Hüging/Jannik Lauben (2. Herrendoppel), Jörn Möllenkamp (2. Herreneinzel) und Jan Phillip Hüging (3. Herreneinzel).

Fabian Stamm verlor sein 1. Herreneinzel knapp mit 16:21 im dritten Satz. Mit einem Punktgewinn hätte der BBG-Nachwuchs einen Überraschungserfolg feiern können.

0 Kommentare

12. Dezember 2011

Gut gespielt in Hohenlimburg

- – - BBG-Spieler mit starken Auftritten bei NRW-Rangliste – - -

Ein starkes Turnierwochenende spielten die Aktiven der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). Ein erster und vier zweite Plätze gab es auf der 2. NRW- und der Verbandsrangliste zu bejubeln.

In Hagen spielte sich Dana Kaufhold auf der NRW-Rangliste im Mixed (A-Feld) zusammen mit Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) bis ins Finale vor. Nachdem das Duo das Halbfinale knapp mit 16:21, 21:16 und 21:19 gegen Björn Bannenberg/Stefanie Pilz (BC Hohenlimburg) für sich entschieden hatte, lief es im Finale genau anders herum. Die Partie gegen Fabian Stoppel und Laura Riffelmann (ebenfalls Hohenlimburg) ging im Verlängerungssatz mit 19:21, 21:19 und 19:21 verloren. Damit musste sich die BBG-Regionalligaspielerin mit Rang zwei begnügen.

Katrin SollfrankIm Damendoppel (A) zog auch ihre Teamkollegin Katrin Sollfrank ins Finale ein. An der Seite von Annika Breuer (SV Kupferdreh) ließ sie dem topgesetzten Doppel Angela Giebmanns/Nicole Hörsting (Brühler TV) beim 21:11 und 22:20 keine Chance. Im Endspiel langte es gegen Stefanie Pilz/Laura Riffelmann (Hohenlimburg) nicht zum Sieg (9:21, 8:21). Zuvor waren im Viertelfinale Bianca Sandhövel und Dana Kaufhold in drei Sätzen an Pilz/Riffelmann gescheitert.

Yvonne Bytomski und Mareike Drerup (SC Münster 08) erkämpften sich nach einer Auftakniederlage gegen Sandhövel/Kaufhold in der Platzierungsrunde noch einen guten neunten Rang. Christian Blankenstein und Thorsten Kunkel zeigten im Herrendoppel (A) eine starke Leistung und wurden Vierte.

B-Feld: Thorsten und Katrin gewinnen

Im Mixed-B-Feld der NRW-Rangliste konnten sich gleich zwei BBG-Duos freuen. Thorsten Kunkel und Katrin Sollfrank aus dem Regionalliga-Team besiegten im Finale Jörn Becker und Yvonne Bytomski aus der Landesliga-Reserve der Badminton-Gemeinschaft (19:21, 21:16, 21:8) – Platz eins und zwei. Fabian Lange und Stefanie Bader (FC Langenfeld) schieden in der ersten Runde aus.

“Unsere Spieler haben durchweg starke Leistungen gezeigt, wir sind gut in Form”, freute sich BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Am Samstag (17. Dezember, 18 Uhr) steigt in der Berufsschulhalle das Regionalliga-Heimspiel gegen den FC Langenfeld.

Verbandsrangliste: Fabi und Jörn Zweite

Auf der Verbandsrangliste in Paderborn wurden die topgesetzten Fabian Lange und Jörn Becker im Herrendoppel (A) erst im Endspiel bezwungen. Sie unterlagen Fabian Disic und Philipp Glasmeyer (GSV Fröndenberg) mit 21:15, 13:21 und 16:21, durften sich aber als Zweite über die Qualifikation für die nächste NRW-Rangliste freuen.

Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

0 Kommentare

9. Dezember 2011

7./9. Spieltag Schüler und Jugend

Samstag, 15 Uhr:

Jugend-Bezirksliga
BBG J II – 1. BV Mülheim J II 3:5

Schüler-Verbandsliga
BBG – Union Lüdinghausen 3:5

>>>alle Ergebnisse bei Kroton

0 Kommentare

7. Dezember 2011

Bezirksmeisterschaft und Kreisvorentscheidung

- – - Vier BBG-Spieler lösen Tickets für Westdeutsche Meisterschaft – - – Nachwuchstalente qualifizieren sich für Bezirksvorentscheidung – - -

Auf der Bezirksmeisterschaft der Senioren in Gladbeck konnte sich die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) über Qualifikationen für die Westdeutsche Meisterschaft 2012 freuen. Im Mixed belegten Jörn Becker und Yvonne Bytomski den zweiten Platz. Im Viertelfinale hatten sie Julian Horn und Sabrina Becker (Spvgg. Sterkrade-Nord) ausgeschaltet.

Im Halbfinale gewannen sie gegen ihren Vereinskameraden Fabian Lange und Stefanie Bader (FC Langenfeld) mit 18:21, 21:19 und 21:18. Das Finale ging schließlich gegen Sebastian Haardt und Lea-Lyn Stremlau (BC Hohenlimburg/Sterkrade-Nord) knapp mit 18:21, 21:14 und 18:21 verloren.

Sowohl Becker/Bytomski als auch Lange/Bader qualifizierten sich für die “Westdeutsche” am 7. und 8. Januar 2012 in Refrath. Jörn Becker und Fabian Lange gelang die Qualifikation auch im Herrendoppel, wo das Duo das Halbfinale erreichte. Katrin Sollfrank aus dem Regionalliga-Team der BBG kam im Damendoppel mit Stefanie Bader (Langenfeld) ebenfalls unter die letzten Vier und löste damit ihr Ticket.

Im Dameneinzel hatte sich Sollfrank ihre Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft bereits durch ihre Ergebnisse bei vorherigen NRW-Ranglistenturnieren gesichert. Klemens Bischoff und Christopher Thiemann schieden im Herrendoppel in ihrer starken Vorrundengruppe mit einem Sieg und drei Niederlagen aus.

Kreisvorentscheidung

Vier Talente der Badminton-Gemeinschaft zeigten auf der Kreisvorentscheidung in Gelsenkirchen starke Leistungen und qualifizierten sich damit für die Bezirksvorentscheidung (BVE) am 17. Dezember. Fabian Stamm und Jörn Möllenkamp kämpften sich im Jungendoppel U 15 bis ins Halbfinale vor. Dort unterlag das Duo den späteren Siegern Robin Maly/Timo Nitka (1. BV Mülheim/Adler Oberhausen) mit 15:21 und 13:21.

Im Spiel um Platz drei gaben Fabian und Jörn nochmal alles und besiegten Falk Engberding und Yannik Queisler (ATV Haltern) knapp mit 17:21, 24:22 und 21:19. Jan Phillip Hüging und Jannik Lauben waren im Viertelfinale an den beiden Halternern gescheitert und qualifizierten sich ebenfalls für die BVE.

Auch im Einzel spielten die Bottroper Nachwuchsspieler stark auf. Jan Phillip Hüging besiegte den an eins gesetzten Nitka und stieß bis ins Viertelfinale vor. Auch Fabian Stamm und Jörn Möllenkamp erreichten die Runde der letzten Acht. Alle drei starten damit bei der BVE. Jannik Lauben schied in der zweiten Runde aus, ebenso wie Larissa Kunde im Mädcheneinzel U 15 und Dennis Stamm im Jungeneinzel U 19.

0 Kommentare

2. Dezember 2011

Turnierwochenende

Am Wochenende stehen die Bezirks- und Kreismeisterschaften für die Senioren, sowie die Kreisvorentscheidung (KVE) für die Junioren an. Einige BBGler sind am Start – euch viel Erfolg.

Für die KVE ist bereits eine Ergebnisseite bei Kroton eingerichtet.

>>>alle Ergebnisse bei Kroton

Am Wochenende stehen die Bezirks- und Kreismeisterschaften für die Senioren, sowie die Kreisvorentscheidung (KVE) für die Junioren an. Einige BBGler sind am Start – euch viel Erfolg.
Für die KVE ist bereits eine Ergebnisseite bei Kroton eingerichtet (unten klicken).
0 Kommentare

30. November 2011

Vier Heimsiege und nur eine Niederlage

Landesliga: BBG II – TSC Münster 7:1.

Die Reserve der Badminton-Gemeinschaft bleibt durch das 7:1 gegen den TSC Münster ungeschlagen an der Tabellenspitze der Landesliga. Lediglich das 2. Herrendoppel gaben die Gastgeber gegen die Domstädter ab. Fabian Lange/Jörn Becker (1. HD) und Arzane Bunjaku/Yvonne Bytomski (DD) gewannen in den Doppeln. Fabian Lange (1. HE), Alexander Drönner (2. HE), Patrick Bürger (3. HE) und Arzane Bunjaku (DE) bauten den Vorsprung auf 6:1 aus, bevor das Mixed Jörn Becker/Yvonne Bytomski zum 7:1 vollendete.

Bezirksklasse: BBG III – DJK Adler Oberhausen II 7:1.

Die BBG-”Dritte” ist nach dem Erfolg gegen Adler Oberhausen wieder dran an der Tabellenspitze. Die Mannschaft (10:4-Punkte) liegt nun auf Rang drei hinter Turnerbund Osterfeld II (12:2) und dem BC 89 II (11:3). Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte zum Sieg. Lediglich das 3. Herreneinzel wurde abgegeben. Nur das Mixed Christopher Thiemann/Sofia Roussis musste in den anderen Partien über drei Sätze gehen.

Kreisliga: BBG IV – BSC Wesel 5:3.

Auch die BBG-”Vierte” bleibt in der Kreisliga oben dran. Nach dem 5:3-Sieg gegen den BSC Wesel liegt das Team auf dem zweiten Tabellenplatz. Peter Knörr/Tobias Döring (1. HD), Sinja Kuchbecker/Katharina Sommer (DD), Tobias Döring (1. HE), Franco Olivieri (3. HE) und Sinja Kuchenbecker im Dameneinzel gewannen.

Kreisklasse: BBG V – Badminton Club Kleve IV 5:3.

Die BBG-”Fünfte” feierte gegen den BC Kleve IV den zweiten Saisonsieg. Martin Kleie/Sezai Yildiz (1. HD), Hans Fischedick/Heinz Struck (2. HD), Sezai Yildiz (1. HE), „Altmeister“ Hans Fischedick (2. HE) und das Mixed Stefan Alff/Rosi Scharnowski sorgten für den doppelten Punktgewinn.

Jugend-Landesliga:  DSC Wanne-Eickel – BBG 0:8.

Mit dem Liga-Schlusslicht aus Wanne-Eickel machte die 1. Jugend der Badminton-Gemeinschaft kurzen Prozess. Zwei Spiele gingen über drei Sätze, ansonsten siegten Sören Allkemper, Alexander Dornieden, Julia Jäger, Frederike Paß, Dennis Stamm, Lisa Turulski und Max Turulski klar und deutlich in zwei Durchgängen.

Jugend-Bezirksliga: ETG Recklinghausen – BBG J II 4:4.

Die 2. Jugend der BBG erkämpfte sich beim ETG Recklinghausen einen Zähler.

Schüler-Verbandsliga: ATV Haltern – BBG 5:3.

Eine knappe Niederlage mussten die Schüler der BBG in der Verbandsliga hinnehmen. Fabian Stamm und Jörn Möllenkamp verloren in drei Sätzen unglücklich das 1. Herrendoppel. Danach punkteten zwar Jan Phillip Hüging/Jannik Lauben (2. HD), Jörn Möllenkamp (2. HE) und Jan Phillip Hüging (3. HE), doch das sollte am Ende nicht reichen. Denn auch das Mixed von Jannik Lauben und Larissa Kunde ging knapp an die Gastgeber (23:25 und 20:22), nachdem Hanna Christina Scheidgen/Anna Fischedick (DD) und Larissa Kunde (DE) ihre Spiele abgegeben hatten.

0 Kommentare

28. November 2011

Ein Punkt zum Hinrundenende

- – - BBG verlässt die Abstiegsplätze der Regionalliga – - – 4:4-Remis gegen Tabellendritten Hohenlimburg – - -

BBG Regionalliga-Saison 2011/12Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat in der Regionalliga West die Abstiegsränge verlassen. Die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker trotzte dem Tabellendritten BC Hohenlimburg ein 4:4-Unentschieden ab.

Regionalliga West: BBG – BC Hohenlimburg II 4:4.

Der Aufsteiger aus Bottrop spielte gegen die Hohenlimburger Zweitvertretung von Beginn an stark auf. Matthias Kuchenbecker und Marcel Sommerfeld sicherten sich souverän das 1. Herrendoppel. Thorsten Kunkel und Christian Blankenstein hatten im 2. Herrendoppel am Ende das Glück der Tüchtigen. Sie drehten einen Rückstand im dritten Satz noch um und gewannen mit 21:14, 17:21 und 21:18 gegen Malte Laibacher und Marcel Schröter.

Thorsten KunkelDana Kaufhold und Arzane Bunjaku verschliefen im Damendoppel gegen Stefanie Pilz und Laura Riffelmann den ersten Durchgang, um dann umso stärker aufzudrehen. Doch am Ende reichte es bei der 9:21, 21:18 und 19:21-Niederlage nicht ganz zum Sieg. “Die Mannschaft hat heute ihre Leistung voll und ganz abgerufen”, lobte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker.

Im Einzel dann der erste Rückschlag des Spiels. Matthias Kuchenbecker zeigte an eins eine schwache Leistung und unterlag dem stark aufspielenden Sven Lübbers in drei Sätzen (21:10, 19:12, 17:21). Thorsten Kunkel riss die Niederlage durch seinen tollen Erfolg im 2. Herreneinzel gegen den deutschen U 19-Nationalspieler Malte Laibacher zwar wieder raus (21:18, 16:21, 21:18), doch da auch Marcel Sommerfeld im 3. Herreneinzel in drei Sätzen verlor, stand es vor den entscheidenden Spielen 3:3.

Entscheidung im Dameneinzel

Das Mixed Christian Blankenstein/Dana Kaufhold unterlag klar gegen Sven Lübbers/Laura Riffelmann (14:21, 10:21), so dass Katrin Sollfrank mit einem Sieg im Dameneinzel lediglich noch ein Remis erreichen konnte. Gegen Stefanie Pilz kam der 22-jährige Neuzugang schlecht ins Spiel. Schnell war der erste Satz verloren. Doch Sollfrank kämpfte sich zurück ins Spiel, gewann Durchgang zwei mit 21:17 und wehrte im dritten einen Matchball ab, ehe sie ihren ersten eigenen zum 22:20 verwandelte.

Damit avancierte Katrin Sollfrank zur Matchwinnerin und sicherte der Badminton-Gemeinschaft den ersehnten Punktgewinn. “Der Zähler ist überlebenswichtig”, sagte Kuchenbecker. Nach dem Ende der Hinrunde hat die BBG (3:11-Punkte) die Abstiegsränge verlassen und steht nun auf Platz sechs vor dem STC BW Solingen II (2:10, ein Spiel weniger) und dem 1. BC Beuel II (ebenfalls 2:10).

“Auf der Leistung lässt sich aufbauen. Wir haben nun die Chance eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen und noch einige Punkte zu holen”, kommentierte Kuchenbecker. Der Rückrundenauftakt ist noch vor Weihnachten. Am Samstag, 18. Dezember (18 Uhr), trifft die BBG in der Sporthalle an der Berufsschule auf den FC Langenfeld.

Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

0 Kommentare

28. November 2011

BBG trauert um Egon Lindenbaum

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft trauert um Egon Lindenbaum, der in der Nacht zum 22. November im Alter von 72 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Egon Lindenbaum war über Jahrzehnte in seinem Heimatverein Blau-Gelb Essen ehrenamtlich aktiv. In seinen diversen Tätigkeiten im Bezirk Nord I des BLV-NRW hat Egon Lindenbaum die BBG und ihre Spieler bis zu seinem Tode begleitet – zuletzt als Staffelleiter der BBG-Reserve in der Landesliga.

Egon Lindenbaum war bei den Verantwortlichen und Spielern der BBG immer äußerst beliebt und wird uns als engagierter und symphatischer Mensch in Erinnerung bleiben. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und seinen Freunden.

0 Kommentare