ELE Emscher Lippe Energie

Barmenia Versicherungen - Gerhard Kummerow - Tel. 02045/408716

Immobilien Thiemann - Tel. 02041/94381

Bedachungen Friedrich Koch - Tel. 02041/22192

RSL

FZ FORZA

   

27. Januar 2012

Spannender großer Heimspieltag

- – - Zweite und dritte Mannschaft im Aufstiegskampf – - -

Landesliga: BBG II – DSC Wanne-Eickel (19.30 Uhr).

Alle Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) schlagen am Samstag beim großen Heimspieltag in der Berufsschulhalle auf. Die Zweitvertretung der BBG hat im Spitzenspiel der Landesliga den DSC Wanne-Eickel zu Gast.

Der Tabellenführer aus Bottrop (13:1-Punkte) hat sich bereits einen guten Vorsprung auf den Zweiten Wanne-Eickel (12:4, ein Spiel mehr) erarbeitet. Vor heimischem Publikum wollen Jörn Becker, Patrick Bürger, Yvonne Bytomski, Alexander Drönner, Fabian Lange und Ralf Schmidt weiter voranmarschieren und Kurs auf die Verbandsliga halten.

Bezirksklasse: BBG III – Turnerbund Osterfeld II (19.30 Uhr).

Für die BBG-”Dritte” ist es bereits ein Endspiel um den Aufstieg. Sollte gegen Turnerbund Osterfeld II ein Sieg gelingen, würde die Mannschaft den Ortsnachbarn von der Tabellenspitze verdrängen. Der Aufstieg in die Bezirksliga wäre dann möglich. Doch allein die 2:6-Hinspielniederlage zeigt bereits, wie schwer die Aufgabe gegen Osterfeld wird.

Außerdem spielen:

Jugend Landesliga: BBG – Gladbecker FC J II, Jugend Bezirksliga: BBG J II – BC RW Borbeck, Schüler Verbandsliga: BBG – 1. BV Mülheim (alle Sa., 15 Uhr, Berufsschulhalle), Kreisliga: BBG IV – SV Spellen, Kreisklasse: BBG V – TB Rheinhausen II (beide 17 Uhr).

0 Kommentare

26. Januar 2012

“Ein 5:3 muss her”

- – - Regionalliga: Endspiel um den Klassenerhalt gegen den 1. BC Beuel – - -

BBG Regionalliga-Saison 2011/12Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat in der Regionalliga West ein regelrechtes Endspiel um den Klassenerhalt. Am Samstag (18 Uhr) ist in der Sporthalle an der Berufsschule das Liga-Schlusslicht 1. BC Beuel zu Gast. Sollten die Bottroper, die Vorletzter sind, gegen die Bonner nicht punkten, wird es schwierig mit dem Nichtabstieg.

Regionalliga West: BBG – 1. BC Beuel II (Sa., 18 Uhr, Berufsschulhalle).

BBG Regionalliga-Team 2011/12Die Lage vor dem 10. Spieltag der Regionalliga ist angespannt. Der Tabellenletzte 1. BC Beuel II hat bisher nur zwei Punkte auf dem Konto. Diese stammen aus dem Hinspiel, als die Reserve des Bundesligisten die Badminton-Gemeinschaft mit 5:3 besiegte. Die BBG ist mit drei Zählern Vorletzter. Beide Teams haben allerdings den Anschluss an den STC BW Solingen II (vier Punkte) auf Platz sechs, der den Ligaverbleib sichern würde, noch nicht verloren.

“Ein 5:3 muss her”, gibt Matthias Kuchenbecker die Marschroute für das Heimspiel vor. “Wir wollen jetzt Punkte holen, um Solingen hinter uns zu lassen”, sagt der BBG-Spielertrainer. Zwar treten die Bottroper auch noch in Solingen an (10. März), doch Kuchenbecker will es vermeiden, dort auf Biegen und Brechen siegen zu müssen.

Vor Beuel ist das Badminton-Ass gewarnt – nicht nur aufgrund der Hinspielniederlage. “Sie haben einen sehr ausgeglichenen Kader und sind bei den Damen stark besetzt”, sagt Kuchenbecker. Er setzt darauf, dass sich die Bonner nicht mit Spielern aus ihrem Bundesligateam verstärken.

Nervosität ablegen

Bei seiner eigenen Mannschaft hofft der Spielertrainer darauf, dass sie am Samstag die Nervosität ablegen kann und in entscheidenden Phasen der Spiele nicht wie zuletzt geschehen fünf, sechs Punkte hintereinander abgibt. “Wenn du unten drin stehst spielst du verkrampfter, das ist klar. Aber Beuel ist zum Siegen verdammt, die haben den gleichen Druck”, ist sich Kuchenbecker sicher, der seine Niederlage aus dem Hinspiel gegen Julien Gupta wettmachen will.

Der BBG steht vor heimischem Publikum wieder der gesamte Kader zur Verfügung. Neben Dana Kaufhold und Bianca Sandhövel soll Katrin Sollfrank wieder auflaufen. Bei den Herren spielen Marcel Sommerfeld, Thorsten Kunkel, Matthias und Thomas Kuchenbecker sowie Christian Blankenstein.

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

0 Kommentare

24. Januar 2012

BBG II dominiert weiter die Liga

- – - Landesliga: Klares 7:1 vor dem Spitzenspiel – - – Schüler mit erstem Saisonerfolg – - -

Die Zweitvertretung und die “Dritte” der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) sind weiter heiße Aufstiegskandidaten.

Landesliga: TSC Münster – BBG II 1:7.

BBG 2

Die Reserve der Badminton-Gemeinschaft ist in der Landesliga weiter auf Aufstiegskurs. Vor dem Spitzenspiel gegen Verfolger DSC Wanne-Eickel (ein Spiel mehr, ein Punkt zurück) zeigte die Mannschaft beim 7:1 in Münster ihr Können.

Christian Blankenstein und Katrin Sollfrank, etatmäßig in der Regionalliga zu Hause, kamen zum Einsatz und ließen den Domstädtern zusammen mit Ralf Schmidt, Fabian Lange, Yvonne Bytomski und Jörn Becker keine Chance. Allerdings wurden vier Spiele erst im Verlängerungssatz entschieden.

Bezirksklasse: DJK Adler Oberhausen II – BBG III 2:6.

Die BBG-”Dritte” jagt weiter Spitzenreiter Turnerbund Osterfeld II und konnte den Rückstand auf einen Punkt verkürzen, da Osterfeld gegen den TV Stoppenberg nur 4:4 spielte. Gegen Adler Oberhausen trat die BBG III ersatzgeschwächt an. Lediglich der etatmäßige Doppelspieler Klemens Bischoff unterlag im 2. Herreneinzel mit 19:21 im Verlängerungssatz. Ansonsten ging nur das 2. Herrendoppel kampflos verloren. Bischoff, Melanie Leszijnski, Sofia Roussis, Julian Stamm und Christopher Thiemann gewannen alle weiteren Partien.

Kreisliga: BSC Wesel – BBG IV 4:3.

Eine überflüssige Niederlage leistete sich die BBG-”Vierte” in Wesel. Jugendspieler Alexander Dornieden im 3. Herreneinzel sowie Katharina Sommer im Dameneinzel gewannen. Außerdem ging das 2. Herrendoppel kampflos nach Bottrop.

Kreisklasse: Badminton Club Kleve IV – BBG V 5:3.

Viel fehlte nicht zu einem Unentschieden für die BBG-”Fünfte”. Doch das 1. Herrendoppel, das Damendoppel und das Mixed wurden jeweils im dritten Satz verloren. Heinz Struck und Christian Katriniok sorgten im Doppel und ihren Einzeln für die Siege.

Jugend Bezirksliga: SV Kupferdreh – BBG J II 7:1.

Für die ersatzgeschwächte 2. Jugend der Badminton-Gemeinschaft gab es nicht mehr als einen kampflosen Sieg im Damendoppel durch Frederike Paß und Julia Jäger zu bejubeln. Drei Partien gingen kampflos an die Gastgeber.

Schüler Verbandsliga: PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG 3:5.

Den ersten Saisonsieg in der Verbandsliga schafften die Schüler der BBG beim PSV Gelsenkirchen-Buer. Fabian Stamm war mit seinem 15:21, 21:18 und 21:18-Erfolg der Matchwinner der BBG-Talente. Außerdem gewannen Fabian Stamm/Jörn Möllenkamp (1. HD), Jannik Lauben/Jan Phillip Hüging (2. HD), Jörn Möllenkamp (2. HE) und Jan Phillip Hüging (3. HE).

0 Kommentare

23. Januar 2012

Keine Punkte in der Regionalliga

- – - BBG unterliegt Hohenlimburg 3:5 – - – Rückschlag im Abstiegskampf – - -

BBG Regionalliga-Saison 2011/12Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) musste im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga West einen Rückschlag einstecken. Die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker unterlag beim BC Hohenlimburg knapp mit 3:5.

Regionalliga West: BC Hohenlimburg II – BBG 5:3.

Siege in den Doppeln hatte sich BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker vor der Partie erhofft. Doch die Erfolge blieben aus. Im 1. Herrendoppel hatten Kuchenbecker und sein Doppelpartner Marcel Sommerfeld zwei Satzbälle, bevor der erste Durchgang doch noch an die Gastgeber Björn Bannenberg und Malte Laibacher ging. Auch Satz zwei ging unglücklich verloren, ein Netzroller besiegelte die 22:24 und 19:21-Niederlage.

Marcel SommerfeldIm 2. Herrendoppel nutzten Christian Blankenstein und Thorsten Kunkel ihre Chancen ebenfalls nicht. Das BBG-Duo vergab in Durchgang eins sogar vier Satzbälle beim 28:30 und 12:21 gegen Christian Bald/Sebastian Haardt. Dana Kaufhold und Bianca Sandhövel gewannen im Damendoppel immerhin den zweiten Satz, hatten im dritten gegen Laura Riffelmann/Stefanie Pilz aber nichts mehr zu bestellen. Somit stand es nach den Doppeln 0:3.

“In den Doppeln fehlt uns die Konstanz und auch ein bisschen das letzte Quäntchen Glück”, beklagte sich Kuchenbecker. So geriet der anvisierte Punktgewinn vor den Einzeln und dem Mixed schon in weite Ferne. Und obwohl Matthias Kuchenbecker im 1. Herreneinzel (21:17, 21:12 gegen Sven Lübbers), Thorsten Kunkel an zwei (22:20, 15:21, 21:18 gegen Bald) und das Mixed Marcel Sommerfeld/Dana Kaufhold (21:14, 21:13 gegen Lübbers/Riffelmann) gewannen, sollte die Badminton-Gemeinschaft aus Hagen-Hohenlimburg auch nichts Zählbares mehr mitnehmen.

Denn Bianca Sandhövel unterlag wie erwartet der Bundesligaspielerin Sarolta Röhrnbacher (8:21, 9:21) und auch Thomas Kuchenbecker konnte Malte Laibacher beim 13:21 und 15:21 kaum Paroli bieten. “Thomas ist nicht ins Spiel gekommen, ein Satzgewinn wäre aber sicher drin gewesen”, sagte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. 3:5, das Endergebnis.

Samstag gegen Beuel

Für die BBG bedeutet die Niederlage einen Rückschritt im Abstiegskampf. In der Tabelle hat sich zwar nichts verändert – die Bottroper belegen weiterhin Abstiegsplatz sieben –, doch gegen den Tabellenletzten 1. BC Beuel II sind im Heimspiel am Samstag (28. Januar, 18 Uhr, Berufsschulhalle) Punkte Pflicht. “Da muss ein Sieg her”, weiß Kuchenbecker um die brenzliche Lage. Doch auch Bonn-Beuel steht unter Druck. “Auch für sie ist es ein Endspiel”, sagte Kuchenbecker.

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

0 Kommentare

21. Januar 2012

8./10./9. Spieltag Schüler/Jugend/Senioren

Samstag, 16 Uhr:

Jugend Bezirksliga
SV Kupferdreh – BBG J II 7:1

Schüler Verbandsliga
PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG 3:5

Samstag, 18 Uhr:

Regionalliga West
BC Hohenlimburg II – BBG 5:3

Bezirksklasse
DJK Adler Oberhausen II – BBG III 2:6

Kreisliga
BSC Wesel – BBG IV 4:3

Sonntag, 10 Uhr:

Kreisklasse
Badminton Club Kleve IV – BBG V 5:3

Sonntag, 14 Uhr:

Landesliga
TSC Münster – BBG II 1:7

>>>alle Ergebnisse bei Kroton

0 Kommentare

20. Januar 2012

Auf der Jagd nach der höheren Liga

- – - Aufstiegskampf in Landesliga und Bezirksklasse – - -

In der Landesliga und Bezirksklasse wollen die Mannschaften zwei und drei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) im Aufstiegsrennen weiter eine wichtige Rolle spielen.

Landesliga: TSC Münster – BBG II (So., 14 Uhr).

Die Reserve der Badminton-Gemeinschaft (11:1-Punkte) ist Spitzenreiter der Landesliga. Gegen den Fünften TSC Münster ist ein Sieg Pflicht, um den Vorsprung auf Verfolger DSC Wanne-Eickel (10:4) zu verteidigen. Am nächsten Spieltag kommt es dann zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiten in eigener Halle.

Bezirksklasse: DJK Adler Oberhausen II – BBG III (Sa., 18 Uhr).

Auch die BBG-”Dritte” ist noch im Aufstiegskampf und will bei Adler Oberhausen unbedingt gewinnen, um den Rückstand auf Tabellenführer Turnerbund Osterfeld II weiter stabil bei lediglich zwei Punkten zu halten.

Schüler Verbandsliga: PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG (Sa., 16 Uhr).

Die Schüler der Badminton-Gemeinschaft wollen im Lokalderby in Gelsenkirchen punkten. Im Hinspiel gab es eine 3:5-Niederlage mit drei knappen Niederlagen im Verlängerungssatz – diesmal wollen es die BBG-Talente besser machen.

Außerdem spielen:

Kreisliga: BSC Wesel – BBG IV (Sa., 18 Uhr), Kreisklasse: Badminton Club Kleve IV – BBG V (So., 10 Uhr), Jugend Bezirksliga: SV Kupferdreh – BBG J II (Sa., 16 Uhr).

0 Kommentare

19. Januar 2012

“Die Mannschaft ist hochmotiviert”

- – - Regionalliga: BBG peilt in Hohenlimburg Remis an – - -

BBG Regionalliga-Saison 2011/12Für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) stehen in der Regionalliga entscheidende Spiele an. Um die Mission Klassenerhalt erfolgreich zu gestalten, soll möglichst schon am Samstag beim BC Hohenlimburg gepunktet werden.

Regionalliga West: BC Hohenlimburg II – BBG (Sa., 18 Uhr).

Matthias KuchenbeckerIm Hinspiel erkämpfte sich die Badminton-Gemeinschaft ein 4:4-Unentschieden. Mit diesem Ergebnis könnte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker auch diesmal leben. “Ein Punkt ist das angestrebte Ziel, das wäre in Ordnung”, so Kuchenbecker. “Den könnten wir auch sehr gut gebrauchen”, sagt der Spielertrainer mit Blick auf die Tabelle. Dort steht die BBG mit 3:13-Punkten auf Abstiegsrang sieben, hat aber nur einen Zähler Rückstand auf den STC BW Solingen II. Gegner Hohenlimburg ist Fünfter (7:9-Punkte).

“Die Mannschaft ist gefordert und hochmotiviert”, sagt Kuchenbecker. Bei der NRW-Rangliste und der Westdeutschen Meisterschaft zeigten seine Spieler zuletzt ansprechende Leistungen. Gegen Hohenlimburg sei es wichtig “in den Doppeln gut zu starten. Dann ist alles drin”, ist sich der BBG-Spielertrainer sicher, der seine Hinspielniederlage im 1. Herreneinzel gegen Sven Lübbers wettmachen will.

Bei den Herren ist die BBG mit Christian Blankenstein, Matthias und Thomas Kuchenbecker, Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld komplett besetzt. Wer von den Damen Arzane Bunjaku, Dana Kaufhold, Katrin Sollfrank und Bianca Sandhövel auflaufen wird, steht noch nicht fest. Im Dameneinzel wird mit der Hohenlimburger Bundesligaspielerin Sarolta Röhrnbacher wahrscheinlich eine starke Gegnerin in der Regionalliga auflaufen.

Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Diesen Artikel auch bei DerWesten.de lesen!

0 Kommentare

16. Januar 2012

BBG-Doppel gut in Form

- – - NRW-Rangliste: Starker Auftritt der BBG-Doppel – - – Katrin Sollfrank gewinnt Verbandsrangliste – - -

Thorsten KunkelStark präsentierten sich die Spieler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bei der 3. NRW-Rangliste im Doppel in Solingen. Eine Woche vor dem wichtigen Meisterschaftsspiel gegen Hohenlimburg (21. Januar) stellten Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld aus dem Regionalliga-Team der BBG ihre gute Form unter Beweis.

Nach dem Auftaktsieg gegen Björn Bannenberg/Fabian Stoppel (BC Hohenlimburg) schalteten sie mit 21:11 und 21:16 die an eins gesetzten Pasquale Czeckay und Martin Kretschmar (TV Witzhelden) aus. Im Halbfinale unterlag das BBG-Duo den späteren Siegern Sebastian Stenzel/Philipp Wachenfeld (FC Langenfeld/1. BC Düren) knapp mit 20:22 und 18:21, um im „kleinen Finale“ erneut zuzuschlagen: Der 21:14, 18:21 und 21:18-Erfolg gegen Raphael Korbel und Marco Rogalla (Union Lüdinghausen/PSV Gelsenkirchen-Buer) bedeutete Rang drei.

Mixed

Ganz stark spielten auch Jörn Becker und Yvonne Bytomski aus der Landesliga-Reserve der Badminton-Gemeinschaft im Mixed der NRW-Rangliste auf. Zwar verlor das Duo das Viertelfinale gegen Philipp Wachenfeld/Fabienne Köhler (Düren/Langenfeld), um sich danach aber durch die Platzierungsspiele zu kämpfen. Nach dem 21:14 und 21:17-Sieg gegen Andre Fichtner und Anna-Lena Krückemeier (1. BC Vlotho) stand am Ende ein starker siebter Rang. Thorsten Kunkel und Katrin Sollfrank erwischten eine ungünstige Auslosung und kamen schließlich auf Platz zehn.

Damendoppel

Im Damendoppel startete Yvonne Bytomski mit Mareike Drerup (SC Münster 08). Nach einem klaren Erstrundensieg verloren die beiden gegen die Regionalliga-Spielerinnen Claudine Barnig/Fabienne Köhler (Langenfeld) nur knapp mit 16:21 und 18:21. In den Platzierungsspielen gelangen zwei weitere Erfolge. Am Ende stand der siebte Platz – ein toller Erfolg.

Verbandsrangliste

Auf der Verbandsrangliste in Hamm konnte Katrin Sollfrank im Damendoppel sogar den Turniersieg feiern. Zusammen mit Anna Koitka (DSC Kaiserberg) gewann sie zwei der drei Partien bis zum Finale erst im Verlängerungssatz. Dort waren Sollfrank/Koitka gegen Sabrina Sobek und Elisa Spreemann (TuS Eintracht Bielefeld/1. BV Lippstadt) knapp mit 21:19 und 21:19 erfolgreich und qualifizierten sich mit ihrem Ranglistenerfolg sogleich für die nächste Rangliste auf NRW-Ebene.

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Diesen Artikel auch bei DerWesten.de lesen!

0 Kommentare

11. Januar 2012

Schnupperkurs zum Jahresstart

- – - Badminton-Schnupperkurs für Erwachsene – - – Immer mittwochs in der Berufsschulhalle – - -

Einen Badminton-Schnupperkurs für Erwachsene bietet die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) zum Jahresstart an. Der Kurs richtet sich an Anfänger, Neueinsteiger und Personen, die nach Jahren mal wieder den Badminton-Schläger in die Hand nehmen wollen. Der Schnupperkurs findet immer mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr in der Sporthalle an der Berufsschule (Gladbecker Str. 81) statt.

Als Kursleiter gibt der BBG-Vorsitzende Michael Fischedick einen Einblick in die Grundzüge des schnellen Federball-Sports. Die optimale Schlagtechnik wird ebenso vermittelt wie die richtige Lauftechnik auf dem Badminton-Feld. Zudem hat Michael Fischedick als ehemaliger Badminton-Bundesligaspieler den einen oder anderen Experten-Tipp für die Neu- und Wiedereinsteiger parat.

Teilnehmerzahl ist begrenzt

Die Teilnahmegebühr für sechs Termine beträgt 15 Euro. Der Kurs ist ein Dauerangebot und die Teilnahme daher nicht an fixe Termine gebunden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldung bei der BBG-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 02045/402646 oder per E-Mail an info@bottroperbg.de.

0 Kommentare

9. Januar 2012

Ordentlicher Auftritt

- – - Westdeutsche Meisterschaft: Dana Kaufhold erreicht Viertelfinale – - – BBG-Starter mit ansprechenden Leistungen – - -

Eine erfolgreiche Westdeutsche Meisterschaft 2012 legten die Spieler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hin. Mit der Rekordzahl von insgesamt neun Startern ging die BBG in Bergisch Gladbach-Refrath auf die Felder.

Mixed

Die beste Platzierung erzielte Dana Kaufhold aus dem Regionalliga-Team der Badminton-Gemeinschaft.Im Mixed erreichte Kaufhold mit Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) das Viertelfinale. In der Runde der letzten Acht schied das Duo gegen die späteren Vizemeister Hendrik Westermeyer und Laura Ufermann (BC Hohenlimburg/Union Lüdinghausen) mit 22:20, 9:21 und 7:21 aus. Zuvor hatten Kaufhold/Eberhard, im Jahr 2010 selbst Vizemeister, sowohl die Paarung Mirko Sosna/ Stefanie Bader (STC BW Solingen/FC Langenfeld) als auch Sebastian Haardt/Lea-Lyn Stremlau (Hohenlimburg/ Sterkrade-Nord) klar besiegt. Jörn Becker und Yvonne Bytomski von der BBG zogen in die zweite Runde ein und zeigten dort bei der 12:21 und 19:21-Niederlage gegen Westermeyer/Ufermann eine tolle Partie. Christian Blankenstein und Bianca Sandhövel schieden ebenfalls in Runde zwei aus.

Doppel

Im Damendoppel zog das BBG-Duo Dana Kaufhold und Bianca Sandhövel nach einem 21:16 und 21:12-Erfolg gegen Ulrike Alter/Anke Schröter (TuS Sax. Münster/ Hohenlimburg) ins Achtelfinale ein, scheiterte dort aber an Andrea Kannengießer und Diana Lakermann (BC Ajax Bielefeld/BV RW Wesel). Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld konnten sich im Herrendoppel der „Westdeutschen“ über den Achtelfinaleinzug freuen. Das BBG-Doppel gewann gegen Sebastian Haardt/Malte Laibacher (Hohenlimburg) in einem umkämpften Spiel mit 21:19, 19:21 und 21:16. Das Aus kam dann gegen die Bundesligaspieler Denis Nyenhuis und Kai Waldenberger (TV Refrath). Jörn Becker und Fabian Lange aus der Landesliga-Reserve der Badminton-Gemeinschaft erreichten die zweite Runde.

Einzel

In den Einzeln kämpfte Thorsten Kunkel Sebastian Teller vom Gastgeber Refrath mit 21:9, 19:21 und 26:24 nieder. Dann war in Runde zwei gegen Lars Schänzler (Langenfeld) Schluss (13:21, 8:21). Marcel Sommerfeld schied gegen Benjamin Tzschoppe (Sterkrade-Nord) aus (20:22, 13:21). Bei den Damen musste Katrin Sollfrank in der zweiten Runde gegen Hannah Pohl (1. BC Beuel) die Segel streichen (15:21, 11:21).

Die gesamte Konzentration der Badminton-Gemeinschaft gilt nun dem nächsten Auftritt in der Regionalliga West beim BC Hohenlimburg II (21. Januar). “Bei der Westdeutschen Meisterschaft haben alle schon einmal Spielpraxis gesammelt. Gegen Hohenlimburg werden alle topfit sein”, verspricht BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker.

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

0 Kommentare