ELE Emscher Lippe Energie

Barmenia Versicherungen Fleischer & Kummerow

Immobilien Thiemann - Tel. 02041/94381

Sparkasse Bottrop

Volksbank Kirchhellen eG Bottrop

Bedachungen Friedrich Koch - Tel. 02041/22192

RSL

FZ FORZA

   

19. September 2013

Vorfreude auf’s erste Heimspiel

+++ Erster Heimspieltag für BBG +++ Regionalliga-Team muss noch eine Woche warten +++

Bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) steht der erste Heimspieltag der neuen Saison an. In der Sporthalle an der Berufsschulhalle schlagen am Samstag sieben Mannschaften auf – nur das Regionalliga-Team muss sich noch gedulden. Heimauftakt hat die BBG-Erste erst eine Woche später.

Verbandsliga: BBG II – Spvgg. Sterkrade-Nord IV (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle).

Nach dem Sieg zum Liga-Auftakt geht die BBG-Reserve mit ordentlich Selbstvertrauen in die Partie gegen den Lokalrivalen. Doch auch die 4. Mannschaft von Stekrade-Nord konnten im ersten Saisonspiel einen 5:3-Erfolg verbuchen. Bei der Badminton-Gemeinschaft wird Neuzugang Mathias Hillbrandt zum ersten Mal in der Verbandsliga auflaufen, nachdem er vergangenes Wochenende in der Regionalliga zum Einsatz kam. Christian Blankenstein fehlt dem Team dagegen.

Bezirksliga: BBG III – Union Lüdinghausen IV (kurzfristig verlegt auf kommenden Donnerstag!).

Klemens Bischoff und Julian Stamm

Die BBG-Dritte hat in der ersten Heimpartie die 4. Mannschaft des Bundesligisten Lüdinghausen zu Gast. Zum Auftakt gab es ein Unentschieden beim Gladbecker FC. Dem Punktgewinn will die Mannschaft möglichst zwei weitere Zähler folgen lassen.

Außerdem spielen:

Jugend Landesliga: BBG – Union Lüdinghausen J II, U19-Mini-Mannschaft: BBG – Dorstener BC, Mini-Mannschaft U13: BBG M II – GW Holten II (alle Sa., 15 Uhr, Berufsschulhalle), Bezirksklasse: BBG IV – BC 89 II, Kreisklasse: BBG V – SG Vogelheim II (beide Sa., 17 Uhr, Berufsschulhalle).

0 Kommentare

17. September 2013

Durchwachsener Saisonauftakt

+++ Regionalliga: Auftaktniederlage in Bonn-Beuel +++ BBG-Reserve gewinnt 5:3 in Lüdinghausen +++

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ist durchwachsen in die neue Spielzeit gestartet. Nur die Reserve in der Verbandsliga konnte am ersten Spieltag restlos überzeugen und doppelt punkten.

Regionalliga West: 1. BC Beuel II – BBG 6:2.

Das erste Match nach der Rückkehr in die Regionalliga ging verloren. Doch so richtig enttäuscht war nach dem 2:6 bei der Zweitvertretung des Bundesligisten 1. BC Beuel bei der BBG niemand. Denn die Mannschaft konnte mithalten, es wäre sogar mehr drin gewesen. Und da der Mitaufsteiger aus Bonn auch noch verstärkt mit Bundesligaspieler Erik Meijs aus der 1. Mannschaft ins Spiel ging, war BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker am Ende sogar zufrieden. „Die Mannschaft hat gute Spiele gezeigt. Das stimmt mich für die nächsten Partien optimistisch“, sagte Kuchenbecker.

Der Spielertrainer musste im 1. Herreneinzel gegen den Niederländer Meijs antreten und unterlag mit 13:21 und 14:21. Auch das 1. Herrendoppel mit Andreas Lindner/Nils Wackertapp hatte gegen Meijs und Sebastian Strödke keine Chance.

Siege durch Neuzugänge

Die Siege für die Badminton-Gemeinschaft holten zwei Neuzugänge: Mathias Hillebrandt gewann an der Seite von Matthias Kuchenbecker im 2. Herrendoppel gegen Marian Ufermann/Philip Otzipka in drei Sätzen. Hillebrandt bestritt die erste Partie nach knapp 15 Jahren für die BBG – damals hatte er noch in der 1. Bundesliga für die Bottroper auf dem Feld gestanden. Eigentlich ist der 35-Jährige für die BBG-Reserve vorgesehen, half aber aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Jonathan Rathke aus.

Auch die zweite Neue im Kader feierte einen Sieg bei ihrer Premiere: Die Engländerin Helena Lewcynska gewann das Dameneinzel souverän gegen Eva Janssens mit 21:11 und 21:13. „Mit Helena haben wir uns gut verstärkt“, freute sich Spielertrainer Kuchenbecker. Das Damendoppel hatte die Vize-Jugendeuropameisterin von 2011 zuvor mit Dana Kaufhold knapp in drei Sätzen verloren. Auch Nils Wackertapp (2. HE), Mathias Hillebrandt (3. HE) und das Mixed Andreas Lindner/Dana Kaufhold unterlagen, was Kuchenbecker jedoch nicht verstimmte: „Trotz der Niederlage können wir auf diesen Auftakt aufbauen.“

Für die BBG geht es in der Regionalliga mit dem Heimspiel gegen den BC Hohenlimburg am Samstag, 28. September, 18 Uhr, in der Sporthalle an der Berufsschule weiter.

Verbandsliga: Union Lüdinghausen II – BBG II 3:5.

Starke Nerven bewies die Reserve der Badminton-Gemeinschaft zum Saisonauftakt bei der 2. Mannschaft des Bundesligisten Union Lüdinghausen. Gleich vier Dreisatzspiele gewann die Truppe. Besonders knapp ging es im 1. Herrendoppel zu, dass Christian Blankenstein und Sören Allkemper mit 25:23 im Verlängerungsdurchgang für sich entschieden. Katrin Sollfrank und Yvonne Bytomski machten es mindestens genauso spannend – sie gewannen das Damendoppel mit 20:22, 24:22 und 22:20.

Außerdem waren Christian Blankenstein (1. HE) und das Mixed Christian Rörtgen/Yvonne Bytomski im dritten Satz erfolgreich. Den fünften Sieg holte Katrin Sollfrank kampflos im Dameneinzel – das machte unterm Strich zwei Punkte gleich zum Beginn der Spielzeit.

Bezirksliga: Gladbecker FC IV – BBG III 4:4.

Eine 4:1-Führung reichte am Ende nicht zum Sieg für die BBG-Dritte in Gladbeck. Dennoch konnte das Bezirksliga-Team zufrieden sein. Klemens Bischoff/Thilo Freund (2. HD), Nina Lengermann/Stefanie Halfar (DD), Julian Stamm (1. HE)  und Melanie Leszijnski (DE) gewannen. Bei zwei Dreisatz-Niederlagen wäre sogar noch mehr drin gewesen, doch am Ende gab es eine gerechte Punkteteilung.

Bezirksklasse: DJK Adler Oberhausen II – BBB IV 7:1.

Die 4. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft tat sich zum Liga-Auftakt schwer. Daniel Szeremley holte im 2. Herreneinzel den einzigen Sieg.

Kreisklasse: TVK 77 Essen – BBG V 7:1.

Der BBG-Fünften erging es in der Kreisklasse nicht viel anders. Christian Katriniok und Ludger Euwens gelang im 2. Herrendoppel lediglich der Ehrenpunkt.

Jugend Landesliga: PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG 7:1.

BBG Jugend 2013/14

Einige Partien gingen nur knapp an den Gegner aus Gelsenkirchen, doch davon konnte sich der vergangene Landesliga-Meister nur wenig kaufen. Der einzige Sieg gelang am Ende Jörn Möllenkamp im 3. Herreneinzel.

Mini-Mannschaft U19: GW Holten – BBG 0:6.

Einen guten Saisonauftakt erwischte die U19-Minimannschaft der BBG. Fabio Böhm, Philipp Karkutt, Neele Olenitzack und Sarah Sporckmann ließen in Oberhausen-Holten nichts anbrennen.

Mini-Mannschaft U13: BC Kleve M II – BBG M II 4:2.

Vier Niederlagen und alle vier waren knapp – das erste Spiel der neuformierten BBG-Minimannschaft U13 ging zwar verloren, doch die Nachwuchstalente verkauften sich gut. Felix van Haaren gewann das 1. Einzel und das 1. Doppel mit Justus Hüging.

Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Diesen Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen!

0 Kommentare

14. September 2013

1. Spieltag Jugend / Senioren

Samstag, 15 Uhr:

Jugend Landesliga
PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG 7:1

U19-Mini-Mannschaft
GW Holten – BBG 0:6

U13 Mini-Mannschaft
BC Kleve M II – BBG M II 4:2

Samstag, 18 Uhr:

Verbandsliga
Union Lüdinghausen II – BBG II 3:5

Bezirksliga
Gladbecker FC IV – BBG III 4:4

Bezirksklasse
DJK Adler Oberhausen II – BBG IV 7:1

Kreisklasse
TVK 77 Essen – BBG V 7:1

Samstag, 19 Uhr:

Regionalliga West
1. BC Beuel II – BBG 6:2

>>>alle Ergebnisse bei Kroton

0 Kommentare

13. September 2013

Heiß auf den Saisonstart

+++ Alle acht BBG-Teams  am Samstag auf den Feldern +++ Regionalliga-Auftakt in Beuel +++ Einsatz von Jonathan Rathke fraglich +++

Endlich ist es soweit! Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) startet am Samstag in die neue Saison. Acht Mannschaften gehen für den Regionalliga-Klub auf die Felder. Die 1. Mannschaft bekommt es mit dem Reserveteam des Bundesligisten 1. BC Beuel aus Bonn zu tun.

Regionalliga West: 1. BC Beuel II – BBG (Sa., 19 Uhr).

Gleich am ersten Spieltag kommt es zum Duell der Aufsteiger. Die Badminton-Gemeinschaft reist nach Bonn – und will möglichst etwas Zählbares mit nach Hause bringen. BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker erwartet aber eine schwere Aufgabe bei der Zweitvertretung des Erstligisten: “Beuel hat eine starke, eingespielte Mannschaft”, sagt Kuchenbecker. Besonderen Respekt hat er vor Nachwuchstalent Max Weißkirchen, der schon in der Oberliga eine fast blütenweiße Bilanz hatte und eigentlich noch in der U19-Jugend spielen könnte.

Zudem könnten bei Beuel am Samstag die Bundesligaspieler Erik Meijs und Luise Heim zum Einsatz kommen. Weil beide in der 2. Mannschaft gemeldet und erst ein Bundesligaspiel bestritten haben, ist der Einsatz in der Regionalliga möglich.

Die BBG hingegen hat zum Saisonstart gleich Personalsorgen. Jonathan Rathke droht mit einer Fußprellung auszufallen, hinter seinem Einsatz steht ein dickes Fragezeichen. Dagegen wird Helena Lewcynska kurzfristig zum ersten Mal für die Bottroper aufs Feld gehen. Die 21-jährige englische Kaderspielerin gilt als Mixed- und Doppelspezialistin und wurde kurzfristig von der BBG für die Regionalliga-Saison verpflichtet. Vor zwei Jahren wurde Lewcynska im Mixed mit Matthew Nottingham Zweite bei der Jugend-Europameisterschaft.

Neben der Britin wird am Samstag bei den Damen Dana Kaufhold für die Badminton-Gemeinschaft spielen. Außerdem kommen Spielertrainer Matthias Kuchenbecker, Neuzugang Andreas Lindner und Nils Wackertapp zum Einsatz. “Ein Punkt wäre zum Saisonstart optimal”, sagt Kuchenbecker.

Verbandsliga: Union Lüdinghausen II – BBG II (Sa., 18 Uhr).

Ungeschlagen marschierte die Reserve des aktuellen Bundesliga-Tabellenführers durch die vergangene Landesliga-Saison. Entsprechend gewarnt ist die BBG-Zweitvertretung vor dem Aufsteiger. Neuzugang Mathias Hillbrandt soll zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Aus der 3. Mannschaft ist Nachwuchstalent Sören Allkemper hochgerutscht und darf sich nun als Stammspieler in der Verbandsliga versuchen. Bei den Damen ist die BBG gut aufgestellt, Katrin Sollfrank und Bianca Sandhövel, die auch in der Regionalliga zum Einsatz kommen sollen, können gegen Lüdinghausen für das Reserveteam auflaufen.

Bezirksliga: Gladbecker FC IV – BBG III (Sa., 18 Uhr).

Mit Neuzugang Christian Rörtgen tritt die BBG-”Dritte” am ersten Spieltag der Bezirksliga bei der 4. Mannschaft des Gladbecker FC an. Nach dem späten Klassenerhalt in der vergangenen Saison will das Team möglichst früh den Ligaverbleib sichern und danach schauen, was in der Tabelle sonst noch möglich ist.

Jugend Landesliga: PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG (Sa., 15 Uhr).

Die Jugend Badminton-Gemeinschaft geht als Meister der Vorjahres in die Landesliga-Spielzeit. In der abgelaufenen Saison spielten nur vier Mannschaften in der Liga, jetzt gehen sechs Teams auf die Felder. Ungeschlagen sind die Gelsenkirchener aus der Bezirksliga aufgestiegen – für Anna Fischedick, Jan Phillip Hüging, Larissa Kunde, Jannik Lauben, Lisa Michel, Jörn Möllenkamp, David Semrau und Fabian Stamm wird es also kein leichtes Unterfangen.

Außerdem spielen:

Bezirksklasse: DJK Adler Oberhausen II – BBG IV, Kreisklasse: TVK 77 Essen – BBG V (beide Sa., 18 Uhr), U19-Mini-Mannschaft: GW Holten – BBG, U13 Mini-Mannschaft: BC Kleve M II – BBG M II (beide Sa., 15 Uhr).

0 Kommentare

9. September 2013

Zweitliga-Duo wieder vereint

+++ “Allrounder” Andreas Lindner verstärkt die BBG +++ 33-Jähriger mit BBG-Spielertrainer Kuchenbecker schon in 2. Liga auf dem Feld +++

Matthias Kuchenbecker und Andreas LindnerAm Samstag startet die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Regionalliga in die neue Saison. In Bonn mit dabei ist dann auch Neuzugang Andreas Lindner, der erstmals für die BBG aufschlagen wird. Der 33-Jährige wechselte vom SC Münster 08 ins Revier – und freut sich auf seinen ersten Auftritt für die Bottroper.

“Das ist auf die ,alten Tage‘ eine neue Herausforderung”, sagt Lindner, dessen Verpflichtung Matthias Kuchenbecker eingefädelt hat. Der BBG-Spielertrainer und Lindner standen vor einigen Jahren beim BVH Dorsten schon zusammen auf dem Feld. In der 2. Bundesliga gewannen sie zusammen das ein oder andere Doppel. Bei seinem Heimatklub Dorsten spielte Andreas Lindner nicht nur selbst, er führte die Mannschaften eins und zwei als Trainer auch zu fünf Aufstiegen in drei Jahren. Sein größter sportlicher Erfolg hätte ihn mit dem BVH sogar fast in die 1. Bundesliga geführt: Trotz des Gewinns der Meisterschaft in der 2. Liga verzichtete Dorsten in der Saison 2003/04 aber auf die Teilnahme an den Aufstiegsspielen.

Wieder gemeinsam siegen

Mit dem SC Münster schlug Lindner als Spielertrainer zuletzt in der NRW-Oberliga Nord – und traf in der vergangenen Spielzeit auch auf die Bottroper BG. Im Rückspiel gab es gegen Matthias Kuchenbecker im Doppel und Mixed zwei Niederlagen. In der neuen Saison wollen die beiden wieder gemeinsam siegen. “Andi ist ein Allrounder und wird in allen drei Disziplinen zum Einsatz kommen”, sagt Kuchenbecker. “Er ist leistungsstark und erfolgreich und dazu auch noch flexibel”, lobt der BBG-Spielertrainer.

Außerdem sei Lindner vom Typ her ein Mannschaftsspieler und passe deshalb hervorragend ins Team. In dem stehen neben Lindner Dana Kaufhold, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp. Die beiden „alten Hasen“ Lindner (33) und Kuchenbecker (32) wollen durchaus nicht nur zusammen Doppel spielen, sondern werden auch zusammen mit den Youngstern Rathke (22) und Wackertapp (20) auf Punktejagd gehen.

“Viel mehr Qualität”

In seiner ersten Saison für den Regionalliga-Aufsteiger setzt sich Andreas Lindner gleich hohe Ziele. Primäres Saisonziel sei der Klassenerhalt, sagt er. Doch ein Platz zwischen drei und fünf würde ihm schon besser schmecken. Matthias Kuchenbecker kann dem etwas abgewinnen: “Im Vergleich zur letzten Regionalliga-Saison vor zwei Jahren haben wir nun viel mehr Qualität”, ist der BBG-Spielertrainer überzeugt.

Erster Aufschlag für die Badminton-Gemeinschaft ist am kommenden Samstag, 14. September, um 19 Uhr beim 1. BC Beuel II in Bonn (Erwin-Kranz-Halle, Limpericher Str. 141). Das erste Heimspiel findet am Samstag, 28. September, um 18 Uhr gegen den BC Hohenlimburg statt (Berufsschulhalle). Weitere Gegner des Drittligisten sind die Reserveteams der Bundesligisten STC BW Solingen und 1. BV Mülheim sowie der 1. BC Wipperfeld, TV Emsdetten und die Spvgg. Sterkrade-Nord.

Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

0 Kommentare

28. August 2013

Der Reiz der alten Heimat

+++ BBG verstärkt sich mit zwei Neuzugängen aus Kirchhellen +++ Mathias Hillbrandt spielte schon in der 1. Bundesliga für den Klub +++

Hillbrandt_Rörtgen_500

Mit zwei altbekannten Neuzugängen geht die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in die neue Saison. Vom 1. BC Kirchhellen stoßen Mathias Hillbrandt und Christian Rörtgen zur BBG. Die beiden Bottroper verstärken die Teams der Badminton-Gemeinschaft in der Verbands- und Bezirksliga.

Bei der BBG sind die beiden keine Unbekannten. Für Hillbrandt und Rörtgen bedeutet der Wechsel eine Rückkehr zu ihren Badminton-Wurzeln. Denn die liegen beim Bottroper Regionalligisten, wo die Hillbrandt und Rörtgen einst das Badmintonspielen erlernten.

Mathias Hillbrandt schaffte es am Beginn seiner Badminton-Karriere als Nachwuchstalent aus der BBG-Jugend direkt in die 1. Mannschaft. Vor gut 15 Jahren gehörte der Verein zu den Eliteklubs in Deutschland, und so stand der heute 36-Jährige Ende der 1990er Jahre für die Badminton-Gemeinschaft sogar in der 1. Bundesliga auf dem Feld. “Das war eine klasse Zeit”, blickt Hillbrandt auf erfolgreiche Jahre zurück. In der Folge wechselte er zum damaligen Zweitligisten BVH Dorsten, nach einigen Jahren in Kirchhellen kehrt er jetzt zurück.

“Für Zweite noch mehr möglich”

“Mich reizt vor allen Dingen die sportliche Herausforderung”, sagt Hillbrandt. Er will es noch einmal wissen und mit der BBG-Reserve in der Verbandsliga oben angreifen. In der vergangenen Spielzeit stand er mit Kirchhellen lediglich in der Bezirksklasse auf dem Feld. Die beeindruckende Quote von 24:0-Siegen zeigt allerdings, dass er dort sportlich nicht gefordert wurde.

Nach Platz vier in der abgelaufenen Saison als Aufsteiger will die BBG-Zweitvertretung nun schauen, was nach oben hin möglich ist. “Wir freuen uns, dass Mathias wieder an Bord ist”, sagt Matthias Kuchenbecker. “Mit ihm ist für unsere 2. Mannschaft noch mehr möglich”, ist sich der BBG-Spielertrainer sicher. Mathias Hillbrandt soll dabei im Herreneinzel und -doppel auflaufen.

Ziel: Oben angreifen

Christian Rörtgen hingegen ist als Doppel- und Mixedspezialist bei der 3. Mannschaft in der Bezirksliga eingeplant. Auch Rörtgen kann eine lupenreine Bilanz aus der Vorsaison in der Bezirksklasse vorweisen. Der 33-Jährige kehrt aus privaten Gründen aus Kirchhellen zur Badminton-Gemeinschaft zurück – auch Vater Reinhold, Schwester Katrin und Freundin Stefanie Halfar spielen bei der BBG. “Zurück in die Badminton-Heimat” ist folglich Rörtgens Motto.

Die BBG-Dritte schaffte in der vergangenen Spielzeit als Aufsteiger knapp den Klassenerhalt und landete am Ende auf dem vierten Rang. Der Nichtabstieg soll diesmal früher gesichert werden, dann will die Mannschaft möglichst oben mitspielen.

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

Diesen Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen!

0 Kommentare

9. Juli 2013

BBG-Talente kämpfen sich in die Top Ten

+++ 2. Bezirks-Einzelrangliste in Duisburg-Rheinhausen +++  Allkemper und Stamm erreichen Platz sechs +++

Starke Leistungen zeigten die Talente der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) auf der 2. Einzel-Rangliste auf Bezirksebene. In Duisburg-Rheinhausen überzeugten Sören Allkemper, Fabian Stamm, Jan Phillip Hüging und Larissa Kunde mit ihren Auftritten.

BBG-Verbandsligaspieler Sören Allkemper und Fabian Stamm erreichten jeweils Platz sechs in ihren Konkurrenzen. Allkemper startete in der Altersklasse U19 mit einem 21:11, 23:21-Erfolg über Marcel Fahs (Gladbecker FC) ins Turnier. Im Viertelfinale unterlag er jedoch dem späteren Zweitplatzierten Philipp Hemmelmann (VfB GW Mülheim) nach starkem ersten Satz mit 22:24 und 13:21. In der Trostrunde spielte sich Allkemper mit zwei Siegen über Pascal Klöpper und Jonas Becker (beide Union Lüdinghausen) dann noch auf Rang sechs vor.

Auch Fabian Stamm musste den Umweg über die Trostrunde gehen, um am Ende noch ein beachtliches Resultat zu erzielen. Denn zum Auftakt unterlag Stamm in der Altersklasse U17 dem an drei gesetzten Till Arne Storzer (Lüdinghausen) mit 12:21 und 21:23. In der Trostrunde schlug das BBG-Talent dann Timo Sewtz (DSC Wanne-Eickel), Manuel Eggers (Spvgg. Sterkrade-Nord) und Mathis Neuhäuser (Lüdinghausen) klar in zwei Sätzen, bevor es Florian Kneilmann (Lüdinghausen) unterlag – Platz sechs in der Gesamtwertung.

Jan Phillip brachte Favoriten ins Schwitzen

BBG-Teamkamerad Jan Phillip Hüging brachte nach einem Auftaktsieg den an eins gesetzten Favoriten Timon Vogt (Lüdinghausen) in Bedrängnis. Am Ende reichte es bei der 18:21, 21:16 und 19:21-Niederlage nicht ganz zu einem Überraschungserfolg. Über die Trostrunde gelang es Jan Phillip Hüging nach zwei Siegen aber noch, Neunter zu werden.

Einen starken neunten Rang erkämpfte sich auch Larissa Kunde. Einem Erfolg in Runde eins ließ die Bottroperin einen klasse Auftritt gegen die an drei gesetzte Anna Keldenich (PSV Gelsenkirchen) folgen. Die Partie ging zwar mit 21:17, 10:21 und 14:21 verloren, doch in der Trostrunde räumte Kunde ab. Nach zwei Siegen in Folge stand am Ende ein gutes Gesamtergebnis.

Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

0 Kommentare

8. Juli 2013

Sommerpause

Die Sporthalle an der Berufsschule ist in den Sommerferien vom 20. Juli bis zum 18. August geschlossen. Erster Trainingstag nach der Sommerpause ist Montag, der 19. August.

In den letzten zwei Ferienwochen vom 19. August bis zum 1. September ist die Halle montags und donnerstags erst ab 19 Uhr geöffnet, mittwochs weiterhin ab 18 Uhr. Im Schüler- und Jugendbereich findet kein Trainingsbetrieb in den Gruppen statt.

Erster regulärer Trainingstag ist dann wieder Montag, der 2. September!

0 Kommentare

3. Juli 2013

Zweimal über die volle Finaldistanz

+++ Jonathan Rathke Doppelsieger in Recklinghausen +++ Sören Allkemper erreicht Platz acht bei NRW-Doppelrangliste +++

Rathke/Kuchenbecker gewannen in Recklinghausen. Foto: Patrick TeldersJonathan Rathke darf sich nach dem 26. Recklinghäuser Doppel- und Mixedturnier getrost “Mann ohne Nerven” nennen lassen. Der Regionalliga-Spieler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) räumte beim Vorbereitungs-Cup gleich zwei Titel ab. Die Finalspiele entschied Rathke dabei jeweils erst knapp im dritten Satz für sich.

Im Mixed des A-Feldes gewann Rathke an der Seite von Teampartnerin Dana Kaufhold. Im Endspiel siegte das Bottroper Duo gegen Tim Stuckenschneider (1. BV Lippstadt) und Julia Hardick (1. BC Recklinghausen) mit 21:14, 18:21 und 21:18. “Das Finale war ganz schön hart”, kommentierte Rathke.

Im A-Feld des Herrendoppels setzte er zusammen mit BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker noch einen drauf. Im Endspiel gegen den ehemaligen BBG-Bundesligaspieler Dharma Gunawi und Malte Demond (Gladbecker FC) siegte das Regionalliga-Doppel in der Verlängerung des dritten Satzes mit 23:21. Im Halbfinale hatten Gunawi/Demond in drei Durchgängen noch das BBG-Duo Nils Wackertapp/Andreas Lindner ausgeschaltet, das am Ende Dritter wurden.

Wichtiger Auftaktsieg

Bei der 1. NRW-Doppelrangliste der Jugend in Solingen war Sören Allkemper für die Badminton-Gemeinschaft aktiv. Zusammen mit Mara Kreulich (TuS Saxonia Münster) schaffte er im Mixed U19 einen wichtigen 13:21, 21:13 und 21:13-Auftaktsieg gegen Mergim Salihu (STC BW Solingen) und Maike Pilgram (FC Langenfeld).

Gegen die an zwei gesetzten Niklas Kampmeier und Hannah Schiwon (BC Phönix Hövelhof) schieden Allkemper/Kreulich im Viertelfinale zwar aus, doch nach der Trostrunde stand am Ende der achte Platz zu Buche.

Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Wackertapp/Lindner wurden Dritter. Foto: Patrick Telders

0 Kommentare

24. Juni 2013

Drei Treppchenplätze für BBG-Talente

+++ Fabian Stamm gewinnt Kreisrangliste +++ Sören Allkemper in Coesfeld Zweiter +++

Die Nachwuchsspieler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) trumpften bei der 2. Einzelrangliste auf Kreisebene auf. Erster, Zweiter, Dritter: Fabian Stamm, Sören Allkemper und Jan Phillip Hüging räumten in Coesfeld alle drei Treppchenplätze ab.

Fabian Stamm gewann das Turnier in der Altersklasse U17. An Position zwei gesetzt hatte er im Viertelfinale das erste Mal zu kämpfen, siegte aber gegen Jona Breitkreutz (ATV Haltern) mit 10:21, 21:19 und 21:11. Dem Dreisatz-Sieg ließ er im Halbfinale einen klaren 21:14 und 21:11-Erfolg gegen Christian Wirtz (TB Rheinhausen) folgen.

Im Endspiel behielt Fabian Stamm nach einem 21:5 und 17:21 in den ersten beiden Sätzen die Nerven. Der dritte Satz der Partie gegen Mathias Neuhäuser (Union Lüdinghausen) ging mit 21:17 wieder an Stamm – das war der umjubelte Turniersieg!

Neuhäuser hatte im Halbfinale den an einsgesetzten Jan Philipp Hüging geschlagen. Doch das BBG-Talent steckte nicht auf und sicherte sich im “kleinen Finale” gegen Wirtz mit 21:15, 19:21 und 21:10 Rang drei. Jörn Möllenkamp kämpfte sich nach einer Niederlage in der zweiten Runde bis ins Viertelfinale der Trostrunde vor.

Platz fünf für Larissa Kunde

Auch Larissa Kunde zeigte auf der Kreisrangliste eine starke Leistung. Gegen die spätere Turniersiegerin zog sie zwar im Viertelfinale den Kürzeren, war danach aber nicht mehr zu bezwingen. Mit drei Siegen gewann Larissa Kunde die Trostrunde, sicherte sich Platz fünf und damit genau wie Fabian Stamm und Jan Phillip Hüging die Qualifikation zur Bezirksrangliste.

Dort ist dann auch Sören Allkemper dabei. Der künftige Verbandsligaspieler der Badminton-Gemeinschaft spielte sich in der Altersklasse U19 mit drei klaren Erfolgen bis ins Finale. Dort unterlag Allkemper dann allerdings nach drei Sätzen dem an eins gesetzten Patrik Lippe (Gladbecker FC; 21:12, 18:21, 15:21).

0 Kommentare