ELE Emscher Lippe Energie

Barmenia Versicherungen - Gerhard Kummerow - Tel. 02045/408716

Immobilien Thiemann - Tel. 02041/94381

Bedachungen Friedrich Koch - Tel. 02041/22192

RSL

FZ FORZA

   

12. Januar 2013

“Westdeutsche” der Jugend

Plakat WDM Jugend 2013An diesem Wochenende steht die Westdeutsche Meisterschaft der Jugend und Schüler auf dem Programm. Auch dort ist die BBG vertreten.

Sören Allkemper startet nach seinem Sieg auf der Bezirksvorentscheidung im Herreneinzel U19.

Auch Lisa Michel ist in Mülheim am Start. Sie tritt im Damendoppel U15 mit Maren Willenberg (Union Lüdinghausen) für die BBG an.

0 Kommentare

11. Januar 2013

Schwere Aufgabe für BBG-Dritte

+++ BBG-Mannschaften wieder im Einsatz +++ Dritte spielt am Samstag gegen Tabellenführer Datteln +++

Nach einer kurzen Winterpause greifen die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bereits am Samstag wieder ins Meisterschaftsgeschehen ein. Die BBG-Dritte hat in der ersten Partie des neuen Jahres eine ganz besonders schwierige Aufgabe zu bewältigen.

Bezirksliga: BBG III – TV Datteln (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle).

BBG3_201213Der Bezirksliga-Aufsteiger bekommt es mit dem ungeschlagenen und verlustpunkfreien Spitzenreiter TV Datteln zu tun. Dort gibt es ein Wiedersehen mit Thorsten Kunkel, der im vergangenen Jahr in der Regionalliga für die BBG aufschlug und noch am Wochenende bei der Westdeutschen Meisterschaft zusammen mit BBGler Marcel Sommerfeld am Start war.

Selbst ein Remis wäre gegen die starke Truppe der Gäste eine Überraschung. Doch die BBG kann den Spieltag besonnen angehen, hat sie sich doch ein Polster von vier Punkten auf die Abstiegsränge erspielt.

Bezirksklasse: BBG IV – BC 89 II (Sa., 17 Uhr, Berufsschulhalle).

Anders ist die Lage bei der BBG-Vierten. Nur ein Punkt beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Umso wichtiger wäre etwas Zählbares im Lokalderby gegen den BC 89. Doch die Gäste zeigten sich zuletzt stark und trotzen dem Spitzenteam vom Gladbecker FC einen Punkt ab. Im Hinspiel unterlag die BBG gegen die 89er mit 2:6.

Außerdem spielen:

Kreisliga: BBG V – 1. BC Kirchhellen II, Kreisklasse: BBG VI – TV Stoppenberg III (beide Sa., 17 Uhr).

0 Kommentare

10. Januar 2013

10. Spieltag Senioren

Donnerstag, 19.30 Uhr:

Verbandsliga
BBG II – Spvgg. Sterkrade-Nord IV 3:5

>>>alle Ergebnisse bei Kroton

0 Kommentare

8. Januar 2013

Gut verkauft auf Westdeutscher Meisterschaft

+++ Dana Kaufhold erreicht Viertelfinale im Mixed +++ Sören Allkemper und Lisa Michel treten bei “Westdeutscher” der Jugend an +++

Dana KaufholdDie Starter der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verkauften sich zum Jahresauftakt bei der Westdeutschen Meisterschaft gut. Dana Kaufhold erreichte wie im Vorjahr mit ihrem Partner Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) das Viertelfinale im Mixed und erzielte damit das beste BBG-Ergebnis.

Insgesamt nahmen fünf Spieler der BBG an der “Westdeutschen” teil – Jörn Becker und Jonathan Rathke mussten ihren Start kurzfristig absagen. “Mit den Leistungen unserer Leute können wir zufrieden sein”, kommentierte Matthias Kuchenbecker, Spielertrainer der BBG-Oberligamannschaft, das Abschneiden.

Für das Duo Kaufhold/Eberhard ging es in Bergisch Gladbach-Refrath gut los. Zum Auftakt bezwangen die Westdeutschen-Vizemeister von 2010 Matthias Kissing/Eva Damm (STC BW Solingen) mit 21:15 und 21:17. Im Achtelfinale ließen die beiden Gregory Schneider und Hanna Kölling (1. BV Mülheim/TV Refrath) nach verlorenem ersten Durchgang keine Chance und gewannen mit 17:21, 21:11 und 21:12. Erst im Viertelfinale kam das Aus: Beim 20:22 und 7:21 brachten Kaufhold/Eberhard die Bundesligaspieler und späteren Turniersieger Max Schwenger und Carla Nelte (Refrath) aber an den Rand eines Satzverlusts.

Im Damendoppel kam Dana Kaufhold mit ihrer Partnerin Manon Wienand (Mülheim) bis ins Achtelfinale. Dort war gegen die späteren Halbfinalistinnen Jennifer Karnott/Hannah Pohl (Sterkrade-Nord/1. BC Beuel) beim 14:21 und 18:21 Endstation. Auch Yvonne Bytomski erreichte das Achtelfinale. Zusammen mit Mareike Drerup (SC Münster 08) schied sie gegen die späteren Westdeutschen Meisterinnen Fabienne Deprez/Carla Nelte (FC Langenfeld/Refrath) mit 8:21 und 11:21 aus – gegen die National- und die Bundesligaspielerin waren sie wie erwartet chancenlos.

Herreneinzel: Nils Wackertapp haarscharf ausgeschieden

Im Dameneinzel musste sich Bytomski gleich zu Beginn Diana Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) in drei Sätzen beugen (21:12, 11:21, 16:21). Katrin Sollfrank aus dem Oberliga-Team der Badminton-Gemeinschaft hatte in der zweiten Runde im Verlängerungsdurchgang ebenfalls keinen Erfolg gegen Stephanie Kleibert (TV Witzhelden) bei der 17:21, 21:19 und 13:21-Niederlage.

Bei den Herren spielte sich Nils Wackertapp mit einem 21:15 und 21:9-Sieg gegen Thilo Mund (1. BC Beuel) ebenfalls in die zweite Runde. Dort hatte der junge BBG-Neuzugang aber hauchdünn das Nachsehen gegen Steffen Hohenberg (1. BV Mülheim). Wackertapp verlor nach drei Sätzen mit 21:16, 20:22 und 21:23. Im Herrendoppel unterlag Wackertapp mit Andreas Lindner (Münster) dem Duo Patrick Schäfers/Christopher Skrzeba (DJK Teut. St. Tönis/Sterkrade-Nord) mit 21:23 und 16:21.

Marcel Sommerfeld und Thorsten Kunkel (TV Datteln) kamen ins Achtelfinale. Nach einem Sieg gegen Thilo Mund/Marian Ufermann (Beuel) verlor das Duo gegen Mark Byerly und Mark Lamsfuß (Refrath/Wipperfeld) mit 14:21, 21:18 und 13:21.

“Westdeutsche” der Jugend mit Sören Allkemper und Lisa Michel

Am kommenden Wochenende steht die Westdeutsche Meisterschaft der Jugend und Schüler auf dem Programm. Auch dort ist die BBG vertreten. Sören Allkemper startet nach seinem Sieg auf der Bezirksvorentscheidung im Herreneinzel U19.

Auch Lisa Michel ist in Mülheim am Start. Sie tritt im Damendoppel U15 mit Maren Willenberg (Union Lüdinghausen) für die BBG an.

Diesen Artikel auch bei der WAZ lesen!

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

+++ Westdeutsche Meisterschaft: Dana Kaufhold erreicht Viertelfinale +++ Sören Allkemper und Lisa Michel treten bei „Westdeutscher“ der Jugend an +++

Die Starter der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verkauften sich zum Jahresauftakt bei der Westdeutschen Meisterschaft gut. Dana Kaufhold erreichte wie im Vorjahr mit ihrem Partner Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) das Viertelfinale im Mixed und erzielte damit das beste BBG-Ergebnis. Insgesamt nahmen fünf Spieler der BBG an der „Westdeutschen“ teil – Jörn Becker und Jonathan Rathke mussten ihren Start kurzfristig absagen. „Mit den Leistungen unserer Leute können wir zufrieden sein“, kommentierte Matthias Kuchenbecker, Spielertrainer der BBG-Oberligamannschaft, das Abschneiden.
Für das Duo Kaufhold/Eberhard ging es in Bergisch Gladbach-Refrath gut los. Zum Auftakt bezwangen die Westdeutschen-Vizemeister von 2010 Matthias Kissing/Eva Damm (STC BW Solingen) mit 21:15 und 21:17. Im Achtelfinale ließen die beiden Gregory Schneider und Hanna Kölling (1. BV Mülheim/TV Refrath) nach verlorenem ersten Durchgang keine Chance und gewannen mit 17:21, 21:11 und 21:12. Erst im Viertelfinale kam das Aus: Beim 20:22 und 7:21 brachten Kaufhold/Eberhard die Bundesligaspieler und späteren Turniersieger Max Schwenger und Carla Nelte (Refrath) aber an den Rand eines Satzverlusts.
Im Damendoppel kam Dana Kaufhold mit ihrer Partnerin Manon Wienand (Mülheim) bis ins Achtelfinale. Dort war gegen die späteren Halbfinalistinnen Jennifer Karnott/Hannah Pohl (Sterkrade-Nord/1. BC Beuel) beim 14:21 und 18:21 Endstation. Auch Yvonne Bytomski erreichte das Achtelfinale. Zusammen mit Mareike Drerup (SC Münster 08) schied sie gegen die späteren Westdeutschen Meisterinnen Fabienne Deprez/Carla Nelte (FC Langenfeld/Refrath) mit 8:21 und 11:21 aus – gegen die National- und die Bundesligaspielerin waren sie wie erwartet chancenlos. Im Dameneinzel musste sich Bytomski gleich zu Beginn Diana Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) in drei Sätzen beugen (21:12, 11:21, 16:21). Katrin Sollfrank aus dem Oberliga-Team der Badminton-Gemeinschaft hatte in der zweiten Runde im Verlängerungsdurchgang ebenfalls keinen Erfolg gegen Stephanie Kleibert (TV Witzhelden) bei der 17:21, 21:19 und 13:21-Niederlage.
Bei den Herren spielte sich Nils Wackertapp mit einem 21:15 und 21:9-Sieg gegen Thilo Mund (1. BC Beuel) ebenfalls in die zweite Runde. Dort hatte der junge BBG-Neuzugang aber hauchdünn das Nachsehen gegen Steffen Hohenberg (1. BV Mülheim). Wackertapp verlor nach drei Sätzen mit 21:16, 20:22 und 21:23. Im Herrendoppel unterlag Wackertapp mit Andreas Lindner (Münster) dem Duo Patrick Schäfers/Christopher Skrzeba (DJK Teut. St. Tönis/Sterkrade-Nord) mit 21:23 und 16:21.
Marcel Sommerfeld und Thorsten Kunkel (TV Datteln) kamen ins Achtelfinale. Nach einem Sieg gegen Thilo Mund/Marian Ufermann (Beuel) verlor das Duo gegen Mark Byerly und Mark Lamsfuß (Refrath/Wipperfeld) mit 14:21, 21:18 und 13:21.
Am kommenden Wochenende steht die Westdeutsche Meisterschaft der Jugend und Schüler auf dem Programm. Auch dort ist die BBG vertreten. Sören Allkemper startet nach seinem Sieg auf der Bezirksvorentscheidung im Herreneinzel U19. Auch Lisa Michel ist in Mülheim am Start. Sie tritt im Damendoppel U15 mit Maren Willenberg (Union Lüdinghausen) für die BBG an.
+++ Westdeutsche Meisterschaft: Dana Kaufhold erreicht Viertelfinale +++ Sören Allkemper und Lisa Michel treten bei „Westdeutscher“ der Jugend an +++

Die Starter der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verkauften sich zum Jahresauftakt bei der Westdeutschen Meisterschaft gut. Dana Kaufhold erreichte wie im Vorjahr mit ihrem Partner Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) das Viertelfinale im Mixed und erzielte damit das beste BBG-Ergebnis. Insgesamt nahmen fünf Spieler der BBG an der „Westdeutschen“ teil – Jörn Becker und Jonathan Rathke mussten ihren Start kurzfristig absagen. „Mit den Leistungen unserer Leute können wir zufrieden sein“, kommentierte Matthias Kuchenbecker, Spielertrainer der BBG-Oberligamannschaft, das Abschneiden.
Für das Duo Kaufhold/Eberhard ging es in Bergisch Gladbach-Refrath gut los. Zum Auftakt bezwangen die Westdeutschen-Vizemeister von 2010 Matthias Kissing/Eva Damm (STC BW Solingen) mit 21:15 und 21:17. Im Achtelfinale ließen die beiden Gregory Schneider und Hanna Kölling (1. BV Mülheim/TV Refrath) nach verlorenem ersten Durchgang keine Chance und gewannen mit 17:21, 21:11 und 21:12. Erst im Viertelfinale kam das Aus: Beim 20:22 und 7:21 brachten Kaufhold/Eberhard die Bundesligaspieler und späteren Turniersieger Max Schwenger und Carla Nelte (Refrath) aber an den Rand eines Satzverlusts.
Im Damendoppel kam Dana Kaufhold mit ihrer Partnerin Manon Wienand (Mülheim) bis ins Achtelfinale. Dort war gegen die späteren Halbfinalistinnen Jennifer Karnott/Hannah Pohl (Sterkrade-Nord/1. BC Beuel) beim 14:21 und 18:21 Endstation. Auch Yvonne Bytomski erreichte das Achtelfinale. Zusammen mit Mareike Drerup (SC Münster 08) schied sie gegen die späteren Westdeutschen Meisterinnen Fabienne Deprez/Carla Nelte (FC Langenfeld/Refrath) mit 8:21 und 11:21 aus – gegen die National- und die Bundesligaspielerin waren sie wie erwartet chancenlos. Im Dameneinzel musste sich Bytomski gleich zu Beginn Diana Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) in drei Sätzen beugen (21:12, 11:21, 16:21). Katrin Sollfrank aus dem Oberliga-Team der Badminton-Gemeinschaft hatte in der zweiten Runde im Verlängerungsdurchgang ebenfalls keinen Erfolg gegen Stephanie Kleibert (TV Witzhelden) bei der 17:21, 21:19 und 13:21-Niederlage.
Bei den Herren spielte sich Nils Wackertapp mit einem 21:15 und 21:9-Sieg gegen Thilo Mund (1. BC Beuel) ebenfalls in die zweite Runde. Dort hatte der junge BBG-Neuzugang aber hauchdünn das Nachsehen gegen Steffen Hohenberg (1. BV Mülheim). Wackertapp verlor nach drei Sätzen mit 21:16, 20:22 und 21:23. Im Herrendoppel unterlag Wackertapp mit Andreas Lindner (Münster) dem Duo Patrick Schäfers/Christopher Skrzeba (DJK Teut. St. Tönis/Sterkrade-Nord) mit 21:23 und 16:21.
Marcel Sommerfeld und Thorsten Kunkel (TV Datteln) kamen ins Achtelfinale. Nach einem Sieg gegen Thilo Mund/Marian Ufermann (Beuel) verlor das Duo gegen Mark Byerly und Mark Lamsfuß (Refrath/Wipperfeld) mit 14:21, 21:18 und 13:21.
Am kommenden Wochenende steht die Westdeutsche Meisterschaft der Jugend und Schüler auf dem Programm. Auch dort ist die BBG vertreten. Sören Allkemper startet nach seinem Sieg auf der Bezirksvorentscheidung im Herreneinzel U19. Auch Lisa Michel ist in Mülheim am Start. Sie tritt im Damendoppel U15 mit Maren Willenberg (Union Lüdinghausen) für die BBG an.

0 Kommentare

4. Januar 2013

“Westdeutsche” mit guter BBG-Beteiligung

+++ Sechs BBG-Starter bei Westdeutscher Meisterschaft +++ Spielertrainer Kuchenbecker: “Schicken eine starke Truppe” +++

Plakat WDM 2013Mit sechs Spielern ist die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bei der Westdeutschen Meisterschaft vertreten. In Bergisch Gladbach-Refrath gehen am Wochenende Jörn Becker und Yvonne Bytomski, Dana Kaufhold und Jonathan Rathke aus dem Verbandsliga-Team sowie Katrin Sollfrank, Marcel Sommerfeld und Nils Wackertapp aus der Oberliga-Mannschaft für die BBG an den Start.

“Wir schicken eine starke Truppe zur Westdeutschen”, freut sich Matthias Kuchenbecker. Für den BBG-Spielertrainer selbst kommt die Meisterschaft nach langwierigen Beschwerden mit dem Knie noch zu früh. Doch Kuchenbecker ist sich sicher, dass sich die BBG-Spieler auch ohne ihn “gut verkaufen werden”.

Die besten Chancen weit zu kommen haben in Bergisch Gladbach Dana Kaufhold im Mixed mit Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) sowie die Herrendoppel Marcel Sommerfeld/ Thorsten Kunkel (BBG/TV Datteln) und Nils Wackertapp/ Andreas Lindner (BBG/SC Münster 08).

Kaufhold und Eberhard wurde vor drei Jahren Vizemeister, im letzten Jahr kam das Duo ins Viertelfinale. Mit ihrer Erfahrung könnte es für sie dieses Mal ähnlich weit gehen. Marcel Sommerfeld und Thorsten Kunkel sind seit Jahren eingespielt und spielen in dieser Saison bisher stark auf, genau wie der junge BBG-Neuzugang Nils Wackertapp, der mit Andreas Linder einen erfahrenen Mann an seiner Seite hat.

Starts in allen Disziplinen

Wackertapp ist auch im Herreneinzel am Start. Im Herrendoppel treten außerdem Jörn Becker und Jonathan Rathke für die BBG an. Rathke spielt weiterhin im Mixed mit Katrin Sollfrank. Die Oberliga-Akteurin vertritt die Farben der Badminton-Gemeinschaft auch im Dameneinzel. Weiterhin am Start ist dort Yvonne Bytomski.

Auch im Damendoppel ist die BBG dabei: Dana Kaufhold tritt hier zusammen mit Manon Wienand (1. BV Mülheim) an, Yvonne Bytomski spielt bei der „Westdeutschen“ mit Mareike Drerup (SC Münster 08).

>>>alle Ergebnisse bei Kroton

0 Kommentare

1. Januar 2013

BBG im neuen Jahr mit neuem Logo

+++ Neues Vereinslogo zum Jahreswechsel +++ Banden für Heimspiele in der Berufsschulhalle +++

Matthias Kuchenbecker mit neuen Banden

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) freut sich über ihr neues Vereinslogo. Ab dem neuen Jahr 2013 wird die BBG das Logo offiziell führen. Entworfen wurde es vom 2. Vorsitzenden Christopher Thiemann, jetzt stellten es der 1. Vorsitzende Michael Fischedick und Spielertrainer Matthias Kuchenbecker vor. “Mit dem Logo wollen wir unseren Verein optisch besser präsentieren”, sagt Michael Fischedick.

Im Vereinslogo wird ein Federball mit der Abkürzung “BBG” auf dem Kopf des Balles angedeutet. Im Schriftzug “Bottroper Badminton-Gemeinschaft” wird die Verbindung zur Heimatstadt mit einem roten Punkt hergestellt, der auch im Schriftzug Bottrops optisch eine wichtige Rolle einnimmt.

Keine Schnörkel

Auf ein Vereinswappen und Schnörkel hat der Badminton-Oberligist bewusst verzichtet. “Das Logo soll für uns als modernen Sportverein stehen”, erläutert Fischedick.

Mit Unterstützung des Hauptsponsors ELE Emscher Lippe Energie GmbH hat die BBG Banden mit dem neuen Logo bedrucken lassen, die ab jetzt bei Heimspielen in der Sporthalle an der Berufsschule zum Einsatz kommen. Aufkleber mit dem Logo wurden bereits an die Mitglieder verteilt. Auch in der Kommunikation des Vereins wird das Logo im Briefbogen und E-Mails ab sofort verwendet.

Neue Banden

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft hatte in den vergangenen Jahren kein Vereinslogo. Nach der Gründung der BBG im Jahre 1976 führte der langjährige Bundesligist für einige Jahre ein Wappen, das den Bottroper Rathaus-Turm zeigte. Dies wurde jedoch schnell nicht mehr verwendet.

Die BBG nimmt aktuell mit sechs Senioren-Mannschaften und vier Schüler- und Jugendteams am Spielbetrieb teil. Der Verein freut sich über steigenden Zuspruch, die Mitgliederzahlen sind in letzter Zeit angestiegen. Trainingstage in der Sporthalle an der Berufsschule sind Montag, Mittwoch und Donnerstag.

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

0 Kommentare

1. Januar 2013

Neujahrswünsche

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden der BBG ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr – und vor allem eine gute Gesundheit!

Möge 2013 für Euch auch ein besonders gutes Jahr auf den Badminton-Feldern werden!

0 Kommentare

24. Dezember 2012

Weihnachtswünsche

Der Vorstand der Bottroper Badminton-Gemeinschaft wünscht allen Mitgliedern und Freunden der BBG ein schönes, glückliches Weihnachtfest und besinnliche Tage im Kreise der Liebsten!

Lasst es Euch gutgehen!

0 Kommentare

20. Dezember 2012

9. Spieltag Senioren

Donnerstag, 19.30 Uhr:

Bezirksliga
ATV Haltern – BBG III 3:5

>>>Ergebnis bei Kroton

0 Kommentare

19. Dezember 2012

Mit knappen Ergebnissen in die Winterpause

+++ Verbandsliga: Erneut knappe Niederlage beim Tabellenführer +++ Fünfte unterliegt im engen Spitzenspiel +++

Mit zufriedenstellenden Ergebnissen verabschieden sich die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in die kurze Winterpause. Nur für die Mini-Mannschaften der BBG lief vor Weihnachten nicht viel zusammen.

Verbandsliga: Spvgg. Sterkrade-Nord III – BBG II 5:3.

Beim Spitzenreiter aus Oberhausen musste sich die Zweitvertretung der BBG mit 3:5 geschlagen geben. Genauso ging auch das Hinspiel aus – und auch diesmal war die BBG-Reserve kurz davor, Sterkrade-Nord den ersten Punktverlust der Saison zuzufügen. Am Ende aber schrammten die Bottroper um Haaresbreite an einem Unentschieden vorbei.

Damendoppel und Dameneinzel gingen jeweils über drei Sätze. Im Doppel waren Yvonne Bytomski und Dana Kaufhold gegen Linda Hartjes und Janina Tzschoppe drauf und dran, den vierten Punkt für die BBG II zu sichern. In der Verlängerung ging der Entscheidungssatz jedoch mit 21:23 verloren.

Für die BBG, die auf Fabian Lange verzichten musste, siegten Alexander Drönner und Ersatzspieler Julian Stamm im 2. Herrendoppel, Jonathan Rathke im 1. Herreneinzel sowie das Mixed Jörn Becker/Dana Kaufhold. Die BBG-Zweite überwintert auf Rang vier der Verbandsliga.

Bezirksklasse: BC RW Borbeck III – BBG III 4:4.

Weiterhin knapp vor den Abstiegsplätzen hält sich die BBG-Vierte mit dem 4:4 in Borbeck. Sören Allkemper und Michael Fischedick sicherten sich das 1. Herrendoppel sowie das 1. und 2. Herreneinzel. Im Dameneinzel sicherte die zuvor verletzte Katharina Sommer das Unentschieden. Mit sechs Punkten hat die BBG einen Zähler Vorsprung vor Borbeck auf dem ersten Abstiegsrang.

Kreisliga: VfL Gladbeck II – BBG V 5:3.

BBG5 Saison 2012/13

Im Duell der Spitzenteams hatte die BBG-Fünfte knapp das Nachsehen. Max Turulski und Sezai Yildiz hatten es im 2. Herrendoppel in der Hand, dem Team ein Remis zu sichern. Doch ihre Partie ging knapp mit 11:21, 21:18 und 20:22 verloren. Auch im 3. Herreneinzel musste sich Sezai Yildiz im Verlängerungsdurchgang beugen.

Für die BBG gewannen Sinja Kuchenbecker/Barbara Turulski (DD), Sinja Kuchenbecker (DE) und Reinhold Rörtgen/Barbara Turulski (GD). Gladbeck hat nun zwei Punkte Vorsprung vor den Bottropern auf Platz zwei.

Kreisklasse: 1. FBC Marl – BBG VI 3:5.

Lange Zeit hatte die BBG-Sechste noch kein Spiel in der Saison gewonnen – doch jetzt feierte das Team schon den zweiten Erfolg in Folge. Christian Katriniok/Dennis Stamm (2. HD), Rosi Scharnowski/Jenny Tomiczek (DD), Dennis Stamm (3. HE), Jenny Tomiczek (DE) und Peter Labrenz/Rosi Scharnowski (GD) machten den Sieg perfekt.

Mini-Mannschaft U 19: BBG – Castroper TV 2:4.

Ein Unentschieden wäre für die Minis U 19 der BBG drin gewesen. Doch am Ende waren die Erfolge von Jonas Schwarz/Frederike Paß im 1. Doppel und Jonas Schwarz im 1. Einzel zu wenig für einen Punktgewinn.

Mini-Mannschaft U 15: BBG M II – BC 89 M II 2:4.

Nur zu dritt gingen die Minis U 15 in die Partie. Trotz der starken Leistungen von Fabio Böhm und Neele Olenitzack (1. Doppel) sowie Natascha Kunde (3. Einzel) war deshalb kaum mehr drin im Lokalduell.

Mini-Mannschaft U 13: BBG M III – VfB GW Mülheim M II 0:6.

Der Tabellenführer war zu stark für die BBG-Talente mit Marvin Babel, Silas Bendt, Michael Kloster und Vincent Lork, die sich aber vor allem in den Doppeln gut verkauften.

Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

Diesen Artikel auch bei der WAZ lesen!

0 Kommentare