ELE Emscher Lippe Energie

Barmenia Versicherungen Fleischer & Kummerow

Immobilien Thiemann - Tel. 02041/94381

Sparkasse Bottrop

Volksbank Kirchhellen eG Bottrop

Bedachungen Friedrich Koch - Tel. 02041/22192

RSL

FZ FORZA

   

22. September 2016

Erstes Heimspiel

Regionalliga West: Bottroper BG 1 – 1. BC Beuel 2 (25. September, 14 Uhr, Sporthalle Loewenfeldstraße, Kirchhellen)

Das erste Spiel der neuen Saison hat die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bereits hinter sich. Gegen den Top-Favoriten in der Regionalliga, den BV RW Wesel, unterlag die Mannschaft nur knapp mit 3:5. Dabei wurde das Team um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker vom Pech verfolgt.

Beim Aufwärmen verletzte sich Andreas Lindner und musste seine beiden Spiele kampflos aufgeben. In den anderen Spielen versuchten die Mannschaftskollegen dann zu retten, was zu retten war, blieben aber trotz knappen Spielen am Ende ohne Punktgewinn. „Das war sehr bitter, da wir ohne Andreas’ Verletzung sicher einen Punkt geholt hätten“, sagte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker.

Dennoch zeigte die Mannschaft starke Leistungen und geht das Heimspiel am kommenden Wochenende (25. September, 14 Uhr) hochmotiviert an. Gegen die Reserve des Erstligisten 1. BC Beuel aus Bonn möchte das Team vor heimischer Kulisse für Punkte sorgen.

Die Partie findet ausnahmsweise nicht in der Berufsschulhalle, sondern in der Kirchhellener Sporthalle an der Loewenfeldstraße statt.

Spielertrainer Kuchenbecker kann auf eine komplette Mannschaft bauen und freut sich über einen weiteren Neuzugang im Team. Mirko Brüning wird die Mannschaft ab Sonntag unterstützen. Einzig Neuzugang Carola Bott ist aus privaten Gründen weiterhin verhindert, wird aber schnellstmöglich für die Badminton-Gemeinschaft in der Regionalliga aufschlagen.

0 Kommentare

21. September 2016

Einladung Doppelturnier: „Badminton trifft Tischtennis“

Liebe Mitglieder der BBG,

zusammen mit unseren Sportfreunden vom TSSV Bottrop laden wir Euch herzlich ein zu einem gemeinsamen Spaßturnier. Gespielt wird mit gemischten Paarungen – auf dem Feld und am Tisch. Spieler vom TSSV und der BBG werden zusammen gelost und spielen jeweils einen Satz Badminton und einen Satz Tischtennis gegen andere „Gemischte Doppel“.

Als Termin haben wir uns den Sonntag, 23. Oktober 2016 ausgeguckt (letzter Tag vor dem Schulbeginn nach den Herbstferien). Gespielt wird in der Sporthalle an der Loewenfeldstraße in Kirchhellen zwischen 14 und 17 Uhr, anschließend lassen wir das Turnier bei Bratwurst und Kaltgetränken ausklingen.

Für die Organisation wäre es hilfreich, wenn wir bis zum Donnerstag, 6. Oktober 2016 Meldungen von allen bekommen würden, die Lust auf das bestimmt für alle Beteiligten lustige Event haben. In der Halle liegt dazu eine Teilnehmerliste aus, eine Mail an info@bottroperbg.de reicht ebenfalls.

Wir glauben, dass wir mit einer Teilnahmegebühr von 8 Euro die entstehenden Kosten für die Halle, Kaltgetränke, Grillgut und Federbälle abdecken können.

Salat- und Kuchenspenden sind ausdrücklich erwünscht.

Wir hoffen, dass sich eine ausreichende Anzahl an Teilnehmern meldet, so dass es sich lohnt, das Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Sportliche Grüße,
Tobias

0 Kommentare

21. September 2016

Starke Schüler, schwächelnde Senioren

Landesliga: BC RW Borbeck 1 – Bottroper BG 2 5:3

Die Reserve der Badminton-Gemeinschaft konnte am vergangenen Wochenende erneut keine Punkte mit nach Hause bringen. Auch das zweite Spiel der Saison endete mit 3:5 – das gleiche Ergebnis wie im ersten Saisonspiel gegen den TV Emsdetten.

In Borbeck gewann die Mannschaft das Damendoppel kampflos, konnte sich aber in den Herrendoppeln nicht gegen eine starke Heimmannschaft durchsetzen. Die Herreneinzel liefen für die Reserve der BBG dann etwas besser und sowohl David Hennes (1.HE) als auch Stephan Bruns (3.HE) konnten punkten. Tim Pascal Lutz unterlag im zweiten Herreneinzel in drei Sätzen knapp. Das Dameneinzel und das Mixed gingen deutlich an den BC RW Borbeck.

Bezirksliga: DJK Adl. Oberhausen – Bottroper BG 3 4:4

Nach einem erfolglosen ersten Spiel gegen den TV Stoppenberg (3:5), sicherte sich die dritte Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft am vergangenen Sonntag mit einem Unentschieden gegen die DJK Adler Oberhausen zumindest einen Punkt. In den Doppeln waren Christian Rörtgen und Alexander Drönner (1.HD) erfolgreich, während Stephan Bruns und Klemens Bischoff nur knapp in drei Sätzen unterlagen.

Im Damendoppel punktete die Oberhausener Heimmannschaft genauso wie im ersten Herreneinzel und im Dameneinzel. Für die Bottroper gewannen noch Alexander Drönner (1.HE), Stephan Bruns (3.HE), sowie Christian Rörtgen und Sofia Lazic im Mixed.

Bezirksklasse: BC Westf. Herne 1 – Bottroper BG 4 6:2

Für die vierte Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft läuft die neue Saison nicht optimal an. Nach einer Niederlage im ersten Spiel folgte am vergangenen Wochenende die nächste Niederlage. Gegen eine starke Heimmannschaft aus Herne konnten sich nur Stefan Igelbüscher im ersten Herreneinzel und Tobias Döring im dritten Herreneinzel durchsetzen. Das zweite Herrendoppel hätte in drei Sätzen noch einen Erfolg verbuchen können, schaffte es allerdings nicht. Alle anderen Spiele der BBG gingen deutlich an die Gegner.

Schüler Bezirksklasse: SV Westf. Gemen S1 – Bottroper BG S1 1:7

BBG Schüler 2016/17

Beim Nachwuchs der BBG läuft es rund. Am vergangenen Wochenende sicherte sich die Schülermannschaft den zweiten deutlichen Sieg in Folge. Zwar taten sich Safia Binder und Saskia Wienströer im Damendoppel und Justus Hüging im zweiten Herreneinzel in drei Säzen schwer, konnten sich aber dennoch durchsetzen und punkten. Am Ende zog nur Safia Binder im Dameneinzel den Kürzeren.

0 Kommentare

5. September 2016

Bereit für die neue Saison

Die ersten Spiele der neuen Badminton-Saison rücken für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) immer näher. Alle Teams trainieren fleißig und freuen sich auf gute und faire Spiele.

Klassenerhalt als Ziel

Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt in der letzten Saison schlägt die erste Mannschaft wieder in der Regionalliga auf. Die meisten Teams sind der BBG noch aus der vergangenen Spielzeit bekannt. Einzig die beiden Aufsteiger Gladbecker FC und Brühler TV aus der Oberliga und die erste Mannschaft des BV RW Wesel, die als Absteiger aus der zweiten Bundesliga kommt, sind neu in der Regionalliga. Die Mannschaft aus Wesel konnte in der zweiten Bundesliga nicht bestehen, ist aber in der Regionalliga Favorit für den direkten Wiederaufstieg. Aber auch die Erstvertretung aus Hohenlimburg hat nach dem zweiten Platz in der letzten Saison gute Chancen auf den Aufstieg in die zweite Bundesliga.

Ziel für die kommende Saison in der Regionalliga ist für die BBG der Klassenerhalt. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker geht mit einer sehr flexiblen Mannschaft ins Rennen, die sich vor allem gegen die direkten Konkurrenten aus Witzhelden, Brühl und Gladbeck durchsetzen will. „Für jeden Gegner wird es schwer, gegen uns zu punkten“, so Kuchenbecker. Los geht es für das Team am 10. September in Wesel. Der erste Heimspieltag ist Sonntag, der 25. September. Dann trifft die Mannschaft um 14 Uhr in der Sporthalle an der Loewenfeldstraße in Kirchhellen auf die Reserve des 1. BC Beuel.

Die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft schlägt wieder in der Landesliga auf und möchte sich dort zunächst erneut den Klassenerhalt sichern – und dann mal schauen, ob vielleicht noch mehr drin ist. Die Mannschaft muss sich gegen die direkten Konkurrenten aus Münster und Lüdinghausen durchsetzen. Favoriten in der Staffel sind der TuS Saxonia Münster und der DSC Kaiserberg. Gestartet wird am 10. September in Emsdetten und zuhause am 1. Oktober um 18 Uhr in der Sporthalle an der Berufsschule.

Die dritte Mannschaft der BBG kämpft in der Bezirksliga um den Klassenerhalt. Dort wird das Team auf einige bekannte Mannschaften aus der letzten Saison treffen. Das erste Spiel für die Dritte ist am 10. September beim TV Stoppenberg. Im ersten Heimspiel trifft die Mannschaft am Samstag, den 1. Oktober um 18 Uhr auf die erste Mannschaft der SG/OSC Kupferdreh. Favorit in der Gruppe ist der Lokalrivale BC 89 Bottrop.

Bereits am 6. September findet das erste Spiel der vierten Mannschaft der BBG statt. Das Team ist an dem Tag beim 1. Essener BC zu Gast. Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse hofft die Vierte auch in der höheren Klasse auf gute Spiele, um sich den Klassenerhalt zu sichern. Beim großen Heimspieltag der Bottroper-Badminton-Gemeinschaft am 1. Oktober trifft die Vierte auf den Liga-Favoriten aus Wanne-Eickel.

Schülermannschaft gewinnt erstes Saisonspiel

BBG Schüler 2016/17

Auch der Nachwuchs der BBG steht in der nächsten Saison wieder auf dem Feld. In der Schüler Bezirksklasse traf die Mannschaft schon am vergangenen Samstag auf die Schülermannschaft des TuSpo Huckingen 98. Gegen den Verein des eigenen Trainers gewannen die Bottroper mit 8:0. Einen besseren Start in die neue Saison hätte es nicht geben können!

0 Kommentare

20. Juli 2016

Alles Gute, Johnny!

+++ Jonathan Rathke wechselt zum 1.BV Mülheim +++ Neue Besetzung im Regionalliga-Team +++

Die neue Badminton-Saison rückt näher und die erste Mannschaft der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) schlägt wieder in der Regionalliga auf. Zur neuen Saison stehen jedoch einige personelle Umbrüche an. Jonathan Rathke verlässt das Team nach vier Jahren und wechselt aus privaten Gründen zum Konkurrenten 1.BV Mülheim. Leicht fällt dem Lehramtsstudenten der Abschied allerdings nicht. „Die Zeit in Bottrop war eine richtig gute. Ich habe mich mit der Entscheidung unglaublich schwer getan“, sagt Rathke, der allerdings weiterhin als Mitglied der BBG erhalten bleiben wird. Mit ihm verliert das Regionalliga-Team einen zuverlässigen und stets motivierten Spieler, wie Spielertrainer Matthias Kuchenbecker weiß.

Seinen Platz in der Jonathan Rathkeersten Mannschaft musste sich Rathke bei der BBG zunächst erkämpfen. In seiner ersten Saison 2012/2013 spielte er für die Reserve in der Verbandsliga, schlug aber bereits in der folgenden Saison für die Erste in der Regionalliga auf. An diese Saison erinnert sich der 25-Jährige gut. Er trainierte viel für seinen Einsatz in der Regionalliga, verletzte sich dann allerdings kurz vor der Saison und konnte bei den ersten Spielen nicht für die Badminton-Gemeinschaft auf dem Feld stehen.

Auch als er dann spielen sollte, waren die Verletzungen noch nicht vollständig ausgestanden, er wurde aber dennoch gegen Wipperfeld in das Mixed gestellt. „Es war ein unfassbares Spiel. Den ersten Satz haben wir gewonnen, den zweiten knapp verloren und im dritten haben wir dann in der Verlängerung mit 22:20 gesiegt“, freut sich der BBG-Abgang noch heute über seinen ersten Sieg in der Regionalliga.

Auch seine letzte Saison für die Badminton-Gemeinschaft wird Rathke noch länger in Erinnerung bleiben. Mit einem unglaublichen Heimsieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer TV Refrath II sicherte sich die Mannschaft den Klassenerhalt in der Regionalliga und landete am Ende sogar auf dem dritten Tabellenplatz. Es war das Mixed mit Jonathan Rathke und Viktoria Pogrebniak, das den entscheidenden Punkt zum Sieg holte. Vor allem die Atmosphäre in der Halle hat Rathke nachhaltig beeindruckt: „Ich hatte das Gefühl, dass der ganze Verein hinter uns stand“. Einen besseren Abschied hätte es für den zukünftigen Mülheimer wohl nicht geben können.

Neuzugang aus Emsdetten

Spielertrainer Matthias Kuchenbecker hat mit Stefan Lesch bereits für Ersatz gesorgt, der aus Emsdetten nach Bottrop wechselt. Der erfahrene Einzel- und Doppelspieler schlug in der vergangenen Saison in der Verbandsliga auf. Davor allerdings kam er beim BV RW Wesel zeitweise sogar in der 2. Bundesliga zum Einsatz. Ausgerechnet bei seinem alten Heimatverein bestreitet die BBG am 10. September das erste Spiel der neuen Regionalliga-Saison. Heimauftakt für die Kuchenbecker-Truppe ist dann am 24. September gegen den 1. BC Beuel II.

An der weiblichen Verstärkung des Teams bastelt der Spielertrainier nach dem Abschied von Daniella Gonda noch. Neben weiteren Neuzugängen kann Matthias Kuchenbecker in der kommenden Saison aber wieder auf Andreas Lindner, Nils Wackertapp, Mathias Hillbrandt, Viktoria Pogrebniak und Katrin Sollfrank zählen.

0 Kommentare

23. Juni 2016

Sommerferien

Hallo zusammen!

Auch wenn das Wetter zumindest die letzten Tage erst mäßig nach Sommer aussah, so rücken die Sommerferien doch immer näher. Damit Ihr in den Ferien nicht vor der geschlossenen Halle steht, solltet Ihr die Schließungszeiten der Sporthallen beachten.

Die Hallen bleiben geschlossen vom 09.07.16 bis zum 07.08.16.

Das erste Training startet somit erst wieder am 08.08.16 ab 18 Uhr.

Wir wünschen euch und euren Familien schöne und erholsame Ferien und freuen uns auf die neue Saison!

0 Kommentare

26. Mai 2016

Neues Trikot gefällig?

Für alle BBG-Neuzugänge interessant – und für alle, die noch ein zweites Trikot haben wollen:

Bei Peters Sport Shop könnt Ihr Euch das aktuelle BBG-Trikot bestellen. Das Trikot von FZ Forza kostet 29,50 Euro (inkl. Vereinszuschuss) und kommt mit BBG-Logo (hinten) und ELE-Aufdruck und BBG-Ball (vorne).

Bestellen könnt Ihr direkt bei Peter Schwabe per Telefon 02041 / 790308 oder per E-Mail peterschwabe[at]t-online.de

0 Kommentare

23. Mai 2016

Her mit Euren alten Schlägern!

Noch alte Schläger im Keller oder tief unten in der Sporttasche vergraben? Dann her damit!

Wir sammeln alte Badminton-Rackets, um damit Kindern in unseren Trainingsgruppen, Schnupperkursen oder auch in Schul-AGs das Spielen zu ermöglichen.

Einfach bei einem der Vorstandsmitglieder abgeben – wir kümmern uns auch um eine frische Bespannung oder das neue Griffband. Herzlichen Dank an alle Spender!

0 Kommentare

17. Mai 2016

Mehr Mitglieder, sportlich erfolgreich

+++ BBG-Vorstand zieht positive Bilanz +++ Mitgliederzahlen wachsen gegen den Trend, Regionalligist sportlich erfolgreich +++

Edi jubeltBei einem Blick auf die Mitglieder-Statistik des Deutschen Badminton-Verbandes fält auf, dass seit 2002 immer weniger Leute zum Schläger greifen. Die Mitgliederzahlen der Badminton-Vereine in Deutschland sind seitdem rückläufig. Anders sieht es hingegen bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) aus: Der Regionalligist wächst gegen den Trend. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der Vorstand eine steigende Zahl von Mitgliedern vermelden – mehr als 200 Spieler schlagen inzwischen für die BBG auf. Und der Verein schreibt noch dazu schwarze Zahlen, wie Kassenwart Peter Scholz nicht ohne Stolz verkündete.

Das waren zwei von mehreren positiven Aspekten in den Berichten der Vorstandsmitglieder, die mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden waren. Vor allem sportlich lief es: Die erste Mannschaft sicherte sich als Aufsteiger mit einem starken dritten Platz den Klassenerhalt in der Regionalliga und auch die weiteren Teams können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Die BBG-„Vierte“ stieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse auf und die Nachwuchstalente etablierten sich in der Schüler-Bezirksklasse.

Allerdings wurden auch weniger erfreuliche Themen auf der Mitgliederversammlung angesprochen. So wurde intensiv über den schlechten Zustand der Sporthalle an der Berufsschule diskutiert – die Mitglieder sprachen von einer besorgniserregenden Entwicklung, die bereits seit mehreren Jahren zu verzeichnen sei.

Zwei neue Vorstandsdamen

Im Vorstand standen derweil nur kleinere Änderungen an. Sarah Sporckmann ist die neue Jugendwartin und löst damit Matthias Kuchenbecker ab, der der BBG aber mit seinem Know-how in der Jugendarbeit und zugleich als Spielertrainer des Regionalliga-Teams erhalten bleibt.  Lisa Turulski wurde zur neuen Pressewartin der Badminton-Gemeinschaft gewählt. Michael Fischedick (1. Vorsitzender), Tobias Döring (2. Vorsitzender), Peter Scholz (Kassenwart), Kirsten Finge (Sozialwartin) und Daniel Szeremley (Sportwart) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

In der kommenden Saison sollen erneut fünf Mannschaften für die BBG an den Start gehen. Außerdem plant der neue Vorstand neben weiteren Aktivitäten ein Jux-Turnier im Sommer und ein Nikolausturnier bzw. einen Weihnachtsumtrunk im Dezember.

0 Kommentare

10. Mai 2016

Bronze bei der DM

+++ Platz drei für Andreas Lindner bei Deutscher Meisterschaft O35 +++ BBG-Routiniers mit zahlreichen Viertelfinal-Teilnahmen +++

Eine Bronzemedaille und zahlreiche Viertelfinal-Teilnahmen: Die Spieler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) können mit ihrer Ausbeute bei der Deutschen Meisterschaft O35 in Solingen zufrieden sein. Andreas Lindner aus dem Regionalliga-Team der Bottrop fuhr wie im Vorjahr das beste Ergebnis ein. Damals noch Vizemeister im Einzel stieß er nun zusammen mit Thorsten Kunkel (TV Datteln) im Herrendoppel O35 bis ins Halbfinale vor. Dort war zwar gegen Maurice Niesner/Henning Zanssen (BV Gifhorn/SG Vechelde/Lengede) nach drei Sätzen Endstation, aber das Duo konnte sich dennoch über Platz drei freuen.

Neue Banden

Im Einzel an zwei gesetzt schied Lindner im Viertelfinale aus. Ronald Huber (TuS Wiebelskirchen) setzte sich mit 21:14 und 25:23 knapp durch. Mit Manuela Nowak (SC Münster 08) schaffte der BBG-Crack im Mixed zunächst zwei Siege, doch auch hier kam das Aus in der Runde der letzten Acht: Konstantin Dubs/Jessica Willems (TSV Neuhausen-Nymphenburg) siegten mit 24:22 und 21:14.

BBG-„Altmeister“ Hans Fischedick erwischte im Herreneinzel O75 eine unglückliche Auslosung und schied im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Walter Kapferer (SG Meerane) aus. Im Herrendoppel mussten sich Fischedick und Kurt Jendroska (1. BSC Bottrop) gleich zu Beginn Gerhard Grönboldt/Udo Olsen (Harburger SV/TSV Lola Hohenlockstedt) geschlagen geben.

Im Mixed O75 schied Gaby Struck an der Seite von Kurt Jendroska ebenfalls früh aus: Nach dem 21:15 im ersten Satz verlor das Duo gegen Frank Geissler/Isolde Gassner (HSG DHfK Leipzig/SV Fellbach) unglücklich mit 20:22 und 14:21. Heinz Struck erreichte im Herrendoppel O65 an der Seite von Ferdinand Panitz (1. BSC) nach einem Auftakterfolg ebenfalls das Viertelfinale.

0 Kommentare

     

Wir auf twitter.com